RSS
Facebook
Twitter
Pinterest

Barichara, das koloniale Kleinod von Kolumbien

Barichara, das koloniale Kleinod in Kolumbien

Barichara – schon der Name klingt wie Musik in den Ohren. Das kleine Dorf im Departamento Santander ist ein Ort der Ruhe und Gelassenheit. Das Dörfchen ist ein echtes koloniales Kleinod im Herzen von Kolumbien und es ist ein Ort, der einen so schnell nicht mehr los lässt. Zu schön sind die kleinen Gässchen, die weiß getünchten Kolonialhäuser und die Landschaft der Umgebung. 

Lage und Geschichte von Barichara

Das Dörfchen Barichara hat rund 7000 Einwohner und liegt in der Provinz Guanentá im Departamento Santander. Der Ort liegt in 1.280 Metern Höhe, die nächste bekannte Stadt ist San Gil in 25 km Entfernung. Bis nach Bucamaranga sind es 118 km und die Hauptstadt Bogota liegt mehr als 400 km südlich von Barichara.

Die Gemeine Barichara wurde 1705 nach einer „Marienerscheinung“ gegründet. Ursprünglich hat der Stamm der Guane die Region bewohnt. Der Name stammt vom guanischen Wort „barachalá“ ab, was so viel wie „Ort zum Ausruhen“ bedeutet. Im Jahr 1978 wurde das Dorf zum nationalen Kulturerbe erklärt.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Was gibt es in Barichara zu sehen? Viele Kenner bezeichnen den Ort als die „schönste Kolonialstadt in Kolumbien“. Die größte Sehenswürdigkeit ist der Ort selbst. Barichara ist eine Oase der Ruhe, ein Dorf  zum Flanieren, Ausruhen und Entdecken. Es ist der perfekte Ort, um sich einfach treiben zu lassen.

Es verwundert nicht, dass hier schon einige spanischsprachige Filme und Telenovelas verfilmt worden sind. Ehrlich gesagt ist es schwer, die Magie von Barichara in Worte zu fassen…

Verträumte Gässchen und Kolonialhäuser mit schiefen Dächern

Setze dich in ein Café und beobachte die Menschen. Laufe durch die verträumten Gassen, lausche deinen eigenen Schritten auf den Kopfsteinpflaster, genieße die Ausblicke in die Schluchten und Berge der Umgebung. Erfreue dich an den weiß getünchten Kolonialhäusern mit ihren schiefen Dächern. Betrachte die Türen und geschmückten Fenstersimse mit ihrer langsam abblätternden Farbe, bewundere all die vielen und kleinen Details. Wechsele einfach mal die Straßenseite, um einen anderen Blickpunkt zu haben, nimm dir Zeit zum Träumen und Genießen. Schlendere gemütlich durch die Gassen und bewundere im südlichen Teil des Dorfes nahe der „Puente Grande“ die Moose und Flechten in den Bäumen, welche die Kolumbianer als „der Bart des alten Mannes“ bezeichnen.

Eine typische Gasse im kolonialen Kleinod
Kolonialhäuser mit schiefem Dach
Barichara Kolumbien Gartentor
Ein Gartentor in Barichara
Die Türen, Tore und Fenster in Barichara halten viele Details bereit.
barichara kolumbien bäume
Die Moose und Flechten in den Bäumen erinnern mich an Gandalf in „Herr der Ringe“ oder Dumbledore in „Harry Potter“

Der Parque Principal mit Kathedrale

Im Zentrum von Barichara liegt der Parque Prinicipal, an der Nordseite des Parks liegt die beeindruckende Kathedrale. Die Kathedrale besteht aus Sandstein und wird nachts beleuchtet.

Die Kathedrale von Barichara
Der Parque Principal im Zentrum von Barichara
Ausblick von einer Gasse auf die Kathedrale am Parque Principal

Die Kapellen San Antonio und Santa Barbara

Es gibt einige Kapellen, die lassen sich ähnlich beschreiben wie Barichara – einfach, aber schön. Sie passen einfach perfekt in dieses pittoreske Kolonial-Dorf. Die bekanntesten Kapellen sind San Antonio und Santa Barbara.

Die San Antiono Kapelle
Die Santa Barbara Kapelle

Am Mirador die Aussicht genießen und einen Café trinken

Vom Mirador gibt es eine grandiose Aussicht auf das Tal und die umgebenden Berge. Hier liegt auch das Café Bolivar und schrägt gegenüber erinnert ein Denkmal an den ehemaligen Freiheitskämpfer.

Kolumbien barichara mirador
Das Café Bolivar am Aussichtspunkt (Mirador)
Barichara Kolumbien Bolivar denkmal
Dieses Denkmal erinnert an den ehemaligen Freiheitskämpfer Simon Bolivar.

Wanderung nach Guane über den Camino Real

Die Wanderung nach Guane ist die vielleicht der beste Tipp für mögliche Aktivitäten. Das kleine Dörfchen liegt ungefähr 9 km von Barichara entfernt, die Wanderung dauert ungefähr 3 h. Der Weg (Camino Real) wurde zum Nationalmonument erklärt und führt in einen Canyon hinein, gelegentlich kreuzt er auch die Straße nach Guane.

Unterwegs ist es möglich, Fossilien zu finden und Blattschneiderameisen oder auch Vögel zu beobachten. Bei den Fossilien handelt es sich meist um Ammoniten, Bivalven oder Brachiopoden. Guane selbst ist ein ein wunderbares, kleines Kolonialdorf mit einer sehr schönen Kathedrale. Es ist sehr einfach, von der Plaza aus durch einen Bus bis nach Barichara zurückzufahren.

Barichara Guane Kolumbien
Auf dem Camino Real von Barichara nach Guane.
Barichara guane kolumbien schlucht
Ausblick auf die Schlucht

Barichara Fossilien
Auf dem Weg von Barichara nach Guane fand ich einige Fossilien
Guane barichara kolumbien
Das Dörfchen Guane unweit von Barichara

Hornigas Culonas essen – die Ameisen mit den dicken Hintern

Ja du hast richtig gelesen, Ameisen! Schon in Bogotá bin ich zahlreichen Straßenhändlern begegnet, die mir ihr „Hornigas Culonas“ oder auch „Big ass ants“ verkaufen wollten. Übersetzt heißt das so viel wie die Ameisen mit den dicken Hintern. „Culo“ bedeutet übersetzt Hintern oder A…. Es handelt sich wohl um eine Unterart der Blattschneiderameisen, dich ich bei genauem Hinsehen auch beobachten konnte.

Die Ameisen gelten in dieser Region als echte Delikatesse. Sie werden oft gesalzen und geröstet zu einem Steak oder einer Soße angeboten.

barichara ameisen
Blattschneiderameisen in Barichara. Es handelt sich hier um keine Culonas.
Hornigas Culonas gelten im Departamento Santander als Delikatesse

Anreise nach Barichara

Ja, wie kommst du jetzt am einfachsten nach Barichara? Durch einen Flug ist das Dorf nicht direkt zu erreichen, denn der nächste Flughafen ist ungefähr 120 km entfernt von Barichara in Bucamaranga. Es gibt Direktflüge von Medelling, Bogota oder auch Cartagena. Von dort würdest du mit einem Bus bis nach San Gil fahren. In San Gil kannst du mit Bus, Taxi oder Colectivo nach Barichara reisen, die Fahrt dauert ungefähr 30 min.

Unterkunft in Barichara

Es gibt viele Möglichkeiten für eine Unterkunft in Barichara, auch für jedes erdenkliche Budget. Eine kleine Übersicht gibt es hier*.

Ich selbst kann für Backpacker das Tinto Hostel* sehr empfehlen. Es hat einen schönen Garten mit Hängematten, einen Pool und sehr freundliches Personal.

Der Garten im Tinto Hostel

 

Hat dir dieser Artikel gefallen oder gar geholfen? Wenn ja dann teil´ ihn doch =)

Folge mir auf Facebook

In den Newsletter eintragen und einen kostenlosen Spanisch-Sprachführer abstauben =)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Show Buttons
Hide Buttons
Close