RSS
Facebook
Google+
Twitter
Pinterest

Typische südamerikanische Gerichte, die du auch kennen solltest

südamerika gerichte
Typische Gerichte aus der Küche Südamerikas

Was sind eigentlich typische Gerichte in Südamerika? Welche Spezialitäten kommen in Kolumbien, Peru oder Argentinien auf den Teller? Heute nehme ich euch mit auf eine kulinarische Reise und stelle einige traditionelle aus Südamerika vor. 

Planst du deine nächste Reisen und möchtest mehr wissen über das Essen in Südamerika? Was fällt dir als erstes ein, wenn du an die Küche von Südamerika denkst? Das argentinische Rindsteak oder auch das Meerschweinchen aus Peru? Oder denkst du an Guacamole zum Grillabend? Also ich kann dir garantieren, die Küche von Südamerika ist sehr vielfältig.  Überall werden leckere Spezialitäten zubereitet!

Du wirst in jeder Stadt in Südamerika einen lokalen Markt (mercado) finden, wo du dich am Streetfood probieren kannst. So lernst du nicht nur die heimische Küche kennen, sondern schonst auch noch deinen Geldbeutel. In den lokalen Märkten und Restaurants wird zur immer ein Menú del día angeboten. Dieses Menü beinhaltet Getränk, Vorspeise, Hauptgericht und manchmal sogar noch eine Nachspeise. Ein weiterer Vorteil der Mercados ist, dass es leckere und frische Früchte im Überfluss gibt.

mercado südamerika früchte
Ein typischer Stand in einem Markt in Cusco, Peru.

 

Typische südamerikanische Gerichte, die du auch kennen solltest

Nun stelle ich dir typische Gerichte aus Südamerika vor, die dir das Wasser im Mund zusammen laufen lassen.

 

Ceviche – das Nationalgericht Perus

Ich liebe die Ceviche! Es ist das Nationalgericht von Perus und einer der Gründe, weshalb die Küche vom Land der Inka zu den besten der Welt zählt. Auch in anderen lateinamerikanischen Ländern wird Ceviche vorbereitet, sogar in Mexiko verwöhnt diese Speise manchen Gaumen.

Ceviche besteht übrigens aus rohem Fisch (oder Meeresfrüchte) mit Gemüse. Der Fisch wird dabei mit roten Zwiebeln in Limettensaft mariniert und dazu gibt es noch Chili. Ja Chili, denn manchmal ist die Ceviche WIRKLICH scharf! Es gibt mehrere Möglichkeiten zur Zubereitung, das Gericht hat in vielen Regionen Südamerikas Anklang gefunden. In Peru wird häufig Mais mit Süßkartoffel dazu serviert. Ich kann dir empfehlen, die Ceviche unbedingt in Lima zu probieren.  Lima ist wirklich die kulinarische Hauptstadt Südamerikas. Auch in Valparaiso wird nach meiner Erfahrung sehr gute Ceviche zubereitet.

Falls du Ceviche selber kochen möchtest, dann findest du ein Rezept bei latin-mag.

Südamerika Gerichte Ceviche
Die Ceviche – ein typisches südamerikanisches Gericht und das Nationalgericht Perus.

 

Gerichte in Südamerika – Reis mit Meeresfrüchten (arroz con mariscos)

Auch dieses südamerikanische Gericht kann ich nur wärmstens empfehlen, denn es ist ein Hochgenuss. Der gekochte Reis wird mit Meeresfrüchten wie z.B. Garnelen zubereitet, dazu gibt es Gemüse wie Avocado und Tomate. Ich kann Arroz con Mariscos vor allem in Küstenstädten wie Lima, Valparaiso oder Trujillo (Nordperu) empfehlen.

Für die Mahlzeit auf dem folgenden Foto habe ich übrigens weniger als 5 Euro bezahlt.

typische südamerikanische gerichte reis mit meeresfrüchten
Reis mit Meeresfrüchten

 

Anticuchos

Anticuchos sind am Spieß gegrillte Rinderherzen. Du findest sie vor allem in Bolivien und Peru.  Sie werden oft als Streetfood verkauft. Es handelt sich um ein traditionelles Gericht der Inkas aus der Anden-Region. In Quechua (Sprache  der Inka) bedeutet „antikuchu“ so viel wie Mischung. Die Fleischstücken werden dabei auf Holzspiesen gebraten bzw. gegrillt.

Besonder zu Festen wird diese Speise auf den Grill zubereitet angeboten. Dazu gibt es in der Regel Kartoffeln, Gemüse oder Salat. Auch Fleischstücken von Geflügel, Leber etc. werden mit aufgespießt. Am beliebtesten sind aber die Rinderherzen (anticuchos de corazón).

Gerichte Südamerika Anticuchos
Anticuchos auf dem Grill. Flickr von Robert Nunn. Lizenz: CC.

 

Meerschwein aus dem Ofen

Das Meerschwein aus dem Ofen (El Cuy al horno) – vor allem in der Andenregion ist es ein echter Klassiker. Das Meerschweinchen ist ein traditionelles Gericht der Inka in Südamerika. Ich habe es mal in Aguas Calientes bei Machu Picchu probiert und es war wirklich lecker! Das Meerschwein wird in Südamerika auf verschiedenen Wegen zubereitet. Als Beilagen gibt es gewöhnlich (gebratene) Kartoffeln, Gemüse und Soße. Sehr beliebt ist auch El Cuy chactado, ein tradionelles Gericht der peruanischen Küche. In der Andenregion wird Meerschwein nachweislich seit 900 v.Chr. gegessen, da es wohl eine wichtige Proteinquelle darstellt. Auch heute züchten noch zahlreiche Familien ihre eigenen Meerschweinchen.

In Kolumbien gibt es häufig gegrilltes Meerschein (El cuy narino) mit einer Erdnuss-Soße. Für viele ist das eine absolute Delikatesse!

typische südamerikanische gerichte meerschwein peru

Meerschweinchen im Ofen.

Südamerika Gerichte
Das Meerschweinchen aus dem Ofen fertig zubereitet mit gerösteten Kartoffelscheiben und Gemüse.

 

Typische Gerichte in Südamerika – Pachamanca (Erdtopf)

Ich glaube, die Pachamanca ist DAS traditionelle südamerikanische Gericht überhaupt. Wie die Ceviche ist auch die Pachamanca ein peruanisches Nationalgericht. Übrigens wurde dieses Gericht aus der Inka-Zeit vom Instituto Nacional de Cultura del Perú zum nationalen Kulturerbe erklärt. In Chile wird dieses Gericht Curanto genannt, bereits vor rund 6.000 Jahren aßen die Urvölker Chiles diese Speise.

In Quechua bedeutet Pachamanca so viel wie Erdtopf. Für die indigenen Völker war und ist  es ein sehr bedeutendes Ritual, Nahrung aus der Erde zu essen. Auf diese Weise werden Mutter Erde (Pacha Mama) und auch die Fruchtbarkeit des Bodens gehuldigt.

Die üblichen Zutaten der Pachamanca sind verschiedene Fleischsorten, Kartoffeln, Wurzeln und Bohnen. Alles wird in Maisblätter gewickelt und in einem Erdofen mit heißen Steinen gegart.

tradionelle südamerikanische gerichte pachamanca peru
Leckere Pachamanca in Huancayo im Andenhochland von Peru.
südamerika küche
Die Pachamanca wird in einem Erdloch zubereitet.

 

Arroz con pollo (Reis mit Hühnchen) – ein Klassiker in der Küche Südamerikas

Egal durch welches Land in Südamerika du reist, das Gericht Arroz con pollo gibt es wirklich überall. Es ist ein Klassiker der südamerikanische Küche. Es ist eine weit verbreitete Hauptspeise, die sich auch in Mittelamerika großer Beliebtheit erfreut.

Dem Reis werden häufig Erbsen, Bohnen, Karotten und Knoblauch dazugegeben. Meist ist auch Salat mit dabei, wie zum Beispiel rote Zwiebeln. Beim Sonntagsmahl mit der Familie bereitet die Großmutter oft Arroz con pollo vor.

Bei Viventura findest du ein Rezept mit Kochanleitung für dieses typische, südamerikanische Gericht.

südamerika gerichte arroz con pollo
Arroz con pollo – ein typische Mahlzeit in Südamerika.

 

Empanadas

Empanadas werden überall in Südamerika in allen Größen und auch Kreationen angeboten. In Bolivien werden sie übrigens Salteñas genannt. Im Prinzip sind Empanadas gefüllte Teigtaschen und meistens sind sind halbmondförmig.

Zu jeder Zeit kannst du Empanadas Essen, zum Frühstück, zum Mittagessen und natürlich auch zum Abendbrot. Empanadas werden auf lokalen mercados und auch an Straßenständen für eine Mahlzeit zwischendurch angeboten. In der Regel sind sie mit Käse (con queso), Hackfleisch (con carne) oder Meeresfrüchten (con mariscos) gefüllt. In Santiago de Chile habe ich sogar Empanadas mit Oliven und Rosinen probiert. Es gibt zahlreiche Varianten, also probiere es doch am  besten einfach aus =).

südamerikanische Gerichte empanada chile
Chilenische Empanadas mit Dip. Aus Flickr von Stephanie und Jessica. Lizenz: CC

 

Gemischte Grillplatte (Parrillada) in Argentinien

Manchmal glaube ich, dass die Menschen in Argentinien ohne Fleisch nicht den Alltag überstehen würden. Vor allem Vegetarier haben es in Argentinien nicht leicht. Die Küche Argentiniens ist wirklich SEHR fleischlastig. Die Argentinier lieben ihr Fleisch und vor allem liegen sie auch den argentinischen Grill – der asado.

Ein beliebtes Gericht ist deswegen auch die gemischte Grillplatte, in Argentinien nennt man sie parillada. Sie enthält in der Regeln Würstchen vom Schwein (chorizos), Hähnchen (pollo), Rippchen (costillas) und Rindfleisch (carne). Dazu noch ein Wein aus Mendoza oder auch ein Bier, und schon ist der Abend gerettet.

Gerichte südamerika parillada grillplatte argentinien
Gemischte Grillplatte in Argentinien.

 

Cazuela – der südamerikanische Eintopf

Cazuela ist ein Eintopf, der vor allem in Chile und Peru zubereitet wird. Die verwendeten Zutaten können bei diesem Gericht je nach Region variieren. Bei diesem traditionellen Gericht werden die Zutaten gemeinsam gekocht. Nach meiner Erfahrung beinhaltet Cazuela häufig Kartoffeln, Mais, Karotten und Hähnchen (pollo). Zum Beispiel in der Region um Chachapoyas (Nordperu) wird oft auch Reis mit dazu gegeben.

Cazuela ist ein vielen Regionen Südamerika ein echter Klassiker, der zu jeder Tageszeit aufgetischt wird. Wer allem in mercados wird oft cazuela zubereitet.

Gerichte Südamerika
Cazuela in Chile. Aus Flickr von Pobrezuko. Lizenz: CC.

 

Lomo Saltado

Lomo Saltado bedeutet übersetzt „springendes Fleisch“ und es ist ein typisches Gericht der peruanischen Küche. Das Rindfleisch wird zuerst in einer Marinade eingelegt, anschließend wird es mit Chilis, Tomaten und roten Zwiebeln gegart. Das Gericht wird immer mit Pommes und Reis serviert.

Bei einer Reise durch Peru wird dir dieses Gericht garantiert überall angeboten. Auch auf Mercados wird fast immer Lomo Saltado zubereitet. Sehr zu empfehlen! Ein Rezept für dieses südamerikanische Gericht findest du bei Info Peru.

südamerikanische gerichte lomo saltado
Lomo Saltado – ein Klassiker aus der Küche Perus.

 

Chupe de Camarones (Peru) & Bobó de camarão (Brasilien)

Es handelt sich im Prinzip um das gleiche Gericht, es ist typisch für Peru und Brasilien. Ich kann nur sagen, es ist unglaublich lecker! Es handelt sich um einen Garnelensuppe, die in verschiedenen Variationen zubereitet werden kann, je nach Region. Besonders bekannt ist dabei die Chupe de Camarones Arequipeño aus Arequipa.

Das Rezept für die Garnelensuppe ist auch in Ecuador, Chile und Panama bekannt. Besonders häufig zubereitet wird es in Lima und Arequipa. Besonders in kalten Jahreszeiten ist dieses Gericht ein echter Genuss! Ein Rezept zum Kochen findest du bei Latin-mag.

südamerikanische Gerichte Chupe de Camarones Peru
Bei der Chupe de Camarones kommen vor allem auch Feinschmecker auf ihre Kosten. Aus Flickr von Carlos Masias.

 

Aji de Gallina

Aji de Gallina ist einer meiner absoluten Leibgerichte in Peru. Im Prinzip ist Aji de Gallina nichts anderes als Hähnchengeschnetzeltes in einer einer herrlich cremigen Soße. Der Aji ist eine milde Chili-Sorte und verleiht der Soße eine gewisse Schärfe.

Als Beilage gibt es Kartoffeln und Reis. Ein Rezept für diese peruanische Spezialität findest du bei Info Peru.

typische gerichte südamerika aji de gallina
Aji de Gallina, eines meiner Leibgerichte in Südamerika. Aus Flickr von Angela Rutherford. Lizenz: CC.

 

Vegetarische Gerichte aus Südamerika

Da die Küche von Südamerika sehr fleischlastig ist, möchte ich hier auch einige vegetarische Gerichte vorstellen. Eine andere Möglichkeit sind auch Empanadas ohne Fleisch.

Humitas

Die Humitas sind vermutlich DAS ursprünglichste Gericht Südamerikas. Sie wurden ursprünglich von den Andenbewohnern in Chile, Argentinien, Peru, Bolivien, Ecuador und Venezuela zubereitet. In Brasilien heißen sie pamonha und in Venezuela hallaquitas. Humitas werden vor allem in der Hochanden-Region verspeist, sehr häufig auch zum Frühstück.

Humitas bestehen hauptsächlich aus Mais, jedoch gibt es bei der Zubereitung regionale Unterschiede. Der Maisbrei wird mit Käse, Zwiebeln, Rahm und Eiern in Maisblätter eingewickelt. Ich kann dir dazu einen Salat mit Tomaten und Avocado dazu empfehlen.

südamerikanische gerichte vegetarisch
Humitas. Aus Flickr von Embajada de EEUU. Lizenz CC.

 

Quinoa-Salat mit Avocado

Quinoa ist in den Anden seit rund 5.000 Jahren als Kulturpflanze bekannt. Diese Pflanzen gedeihen auch in Höhen bis zu 4.200 m. Die Quinoa Pflanze ist sehr reich an Mineralstoffen und ist ein Hauptnahrungsmittel in Südamerika. Vor allem im Andenhochland ist Quinoa sehr beliebt.

Quinoa-Salat ist wirklich sehr sättigend und mit Avocado zusammen erst recht. Weitere Zutaten für diesen Salat sind Tomaten, Gurke, Zitronensaft und Schafskäse. Ein Rezept für die Zubereitung findest du bei Glutenfrei Frollein.

 

Guacamole mit Tortilla-Chips

Ursprünglich stammt Guacamole aus Mexiko, doch sie wird auch gern in Südamerika zubereitet. Bei Grill-Abenden ist der Avocado-Dip als Beilage unglaublich beliebt.

Das Schöne ist, dass Guacamole auch sehr einfach selbst gemacht werden kann. Es braucht nur die folgenden Zutaten: 1 große Avocado, eine halbe rote Zwiebel, 1 kleine Tomate, Salz, Chili und den Saft einer Limette. Mehr Informationen findest du hier.

 

Welche Gerichte aus Südamerika kennst du noch? Was ist dein Leibgericht?

Hat dir dieser Artikel gefallen oder gar geholfen? Wenn ja dann teil´ ihn doch =)

Folge mir auf Facebook

In den Newsletter eintragen und einen kostenlosen Spanisch-Sprachführer abstauben =)

2 Kommentare zu Typische südamerikanische Gerichte, die du auch kennen solltest

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Show Buttons
Hide Buttons
Close