RSS
Facebook
Google+
TWITTER
PINTEREST

Valdivia in Chile, die bewegte Stadt

Die wichtigsten Informationen für Backpacker und Abenteurer

Seehunde auf der Plattform

Valdivia liegt im Kleinen Süden von Chile. Die Stadt steht unter einen unverkennbaren deutschen Einfluss und blickt auf eine lebhafte Geschichte zurück. Bei schönem Wetter sind Bootsfahrten zu den Befestigungsanlagen am Fluss ein Muss. Doch auch die Kunstmann-Brauerei sollte auf der Agenda stehen.

 

Valdivia – der erste Eindruck

Der Bus trifft am Terminal von Valdivia ein. Der Himmel ist bleigrau, es ist windig und regnerisch. Valdivia liegt im „Kleinen Süden von Chile“, ungefähr 100 km nördlich von Osorno und 120 km südsüdwestlich von Temuco. Die Hauptstadt Santiago de Chile befindet sich >600 km weiter nördlich.

In Valdivia ist es sehr ruhig, die Straßen scheinen wie leergefegt. Am 18. und 19. September ist in Chile nationaler Feiertag und das merkt man auch. Die Straßen in Umgebung der sonst so geschäftigen Ripley Mall erscheinen wie ausgestorben. Ich sitze auf einer Bank an der „Plaza de la Republica“ im Stadtzentrum und mir kommt es vor, als hätte ich Stadttauben noch nie so laut gurren gehört.

Valdivia gilt als die wichtigste Universitätsstadt in Südchile, ich treffe jedoch scheinbar nur auf vereinzelte Touristen. Die Studenten sind wohl alle nach Hause gefahren. Im Zentrum der Plaza erinnert ein unscheinbares Denkmal an den chilenischen Schriftsteller Camilo Henriquez. Auf der Suche nach einen Abendbrot stelle ich fest, dass auch zahlreiche Restaurants geschlossen haben.

Valdivia - Chile
Die Straßen erscheinen wie ausgestorben, ich begegne niemandem. Gerade an der Ripley Mall herrscht normalerweise geschäftiges Treiben.

 

Valdivia Chile
Plaza de la Republica in Valdivia. Es ist sehr still und mir kommt es vor, als ob ich Tauben noch nie so laut gurren gehört hätte.

 

Valdivia – Promenade und Hafen

Ich laufe an der Promenade entlang in Richtung des Hafens, zu meiner Linken liegt der ruhige Río Calle Calle. Es ist sehr windig, ein leichter und beständiger Nieselregen begleitet mich. Unter einer Weide am Rande der Promenade treffe ich auf eine Gruppe von Männern, sie stehen im Kreis und trinken Cristal-Bier. Sie winken mir freundlich zu und laden mich ein, doch mit ihnen gemeinsam ein paar Schlucke Bier zu trinken. Alle tragen sehr einfache Kleidung und stammen offenbar nicht unbedingt aus reichen Verhältnissen.

Von Pedro erfahre ich, dass in Valdivia das deutsche Oktoberfest nachgefeiert wird, allerdings im Februar. Er deutet dabei mit den Zeigefinger auf die andere Seite des Ríos. Wir unterhalten uns über Fußball, Frauen (Pedro hatte offenbar Stress mit seiner Frau), Chile und Deutschland. „Muchos Alemanes aca!“, so Pedro. Ich blicke in die Runde und bemerke allgemeine Zustimmung.

Nach einigen Schlücken Cristal-Bier mache ich mich wieder auf den Weg. Zum wiederholten Male bin ich erstaunt, dass gerade die wenig Wohlhabenden am ehesten zum Teilen bereit sind. Alle winken mir nochmals zu und wünschen mir viel Spaß in Valdivia.

Spaziergang an der Promenade von Valdivia
Spaziergang an der Promenade von Valdivia bei grauen Wolken und leichten Nieselregen.

 

Seehunde an der Promenade von Valdivia

An der Promenade entdecke ich noch vor der Brücke „Puente Pedro de Valdívia“ eine Plattform mit drei Seehunden. Sie sind riesig, offenbar bekommen sie am Fischmarkt an der Promenade reichlich Futter. Die Seehund hocken auf der Plattform, stoßen erschreckende Grunzlaute aus und strecken ihren Kopf gen Himmel, als ob sie sich sonnen würden. Jedoch ist der Himmel wolkenverhangen und grau, kaum ein Sonnenstrahl dringt durch. Das grüne Wasser des Río Calle Calle ist ziemlich kalt, vermutlich würde ich es mir auch auf der Plattform bequem machen. Der Wind ist aber auch nicht gerade warm.

Im Río entdecke ich einen weiteren Seehund. Er schwimmt geradewegs auf die Plattform zu und mir bietet sich ein sehr amüsantes Schauspiel. Es beginnt ein kurzer Revierkampf und der „Gast“ schwimmt schließlich von dannen, auf der Suche nach einer anderen Plattform.

 

Seehunde auf der Plattform
Seehunde auf der Plattform

 

Der Fischmarkt liegt unmitttelbar an der Promenade neben den Hafen, vor der Brücke. Hier  herrscht ein geschäftiges Treiben. Händler haben ihre Ware auf Tischen ausgebreitet, einige nehmen gerade ihren Fisch aus. Zahlreiche Wasservögel warten hinter der Absperrung begierig auf weggeworfene Fischreste.

 

Die Wasservögel am Fischmarkt warten begierig auf Essensreste
Die Wasservögel am Fischmarkt warten begierig auf Essensreste

 

Der Hafen von Valdivia
Der Hafen von Valdivia

 

Valdivia und der deutsche Einfluss – die Bierbrauerei Kunstmann

Schnell stelle ich fest, dass die Männer recht haben. Der deutsche Einfluss ist unverkennbar in Valdivia. Nahe der Promenade am Río Calle entdecke ich ein Restaurant mit deutscher Speisekarte. Auf der anderen Seite des Río Calle Calle findet sich das „Instituto Alemán Carlos Anwandter“ (Deutsche Schule).

Nach der gescheiterten Deutschen Revolution von 1848/49 wanderten bis Mai 1851 fast 600 Deutsche nach Chile aus, dabei handelte es sich zum großen Teil um sehr gut ausgebildete Handwerker und Bauern und unter ihnen war auch Carlos Anwandter. Anwandter gründete im Jahr 1851 die erste Bierbrauerei Chiles (Cervecería Anwandter) und 7 Jahre später die Deutsche Schule (Instituto Alemán). Die Cervecería Anwandter wurde im Jahr 1960 durch das Große Chilebeben zerstört. Valdivia liegt nördlich eines Tripelpunktes von drei tektonischen Platten (Nazca Platte, Antarktische Platte und die Südamerikanische Platte), daher gab es schon öfter große Erdbeben und Valdivia trägt auch den Beinamen „Die bewegte Stadt“.

Nach den großen Chile-Beben im Jahr 1960  Gründung der Cervecería Kunstmann (Cervecería = Brauerei) durch die gleichnamige deutsch-chilenische Familie, dieses Bier wird nach deutschem Reinheitsgebot gebraut. Kunstmann ist eines der bekanntesten Biere in Chile, es wird in allen Restaurants angeboten. Auf Kunstmann-Werbeschildern steht immer der Zusatz „das gute Bier“.

Der deutsche Einfluss ist unverkennbar in Valdivia. Ein Restaurant mit deutscher Speisekarte. Hast du schon mal Seespinnensuppe probiert ?
Bin ich hier wirlich in Chile? Der deutsche Einfluss ist unverkennbar in Valdivia. Ein Restaurant mit deutscher Speisekarte. Hast du schon mal Seespinnensuppe probiert ?

 

Das "Instituto Alemán Carlos Anwandter" in Valdivia.
Das „Instituto Alemán Carlos Anwandter“ in Valdivia.

 

Valdivia, das gute Bier
Kunstmann, das „gute Bier“ aus Valdivia

 

 

Valdivia – Hinkommen und Weiterreise

Am besten ist Valdivia mit dem Bus zu erreichen. Im Folgenden einige mögliche Busverbindungen mit der ungefähren Fahrtdauer:

Santiago – Valdivia (12h)

Concepción – Valdivia (7h)

 

Die Busfahrt kannst du zum Beispiel bei Turbus oder Pullmann buchen.

 

An dieser Stelle noch eine kurze Übersetzungshilfe für die Buchung:

Origen – Ort der Abfahrt

Destino – Zielort

Ida – nur Hinfahrt (one way)

Ida y vuelta – Hin- und Rückfahrt

Fecha de Ida – Tag der Abfahrt

Fecha de regreso – Tag der Rückkehr

Unternehmungen und Aktivitäten in Valdivia

 

Besuch der Kunstmann-Brauerei in Valdivia

An der Touristeninformation am Hafen habe ich erfahren, dass die Busse zur Cervecería Kunstmann unmittelbar am Instituto Alemán Carlos Anwandter auf der anderen Seiten abfahren. Die Fahrt dauer <15 min und kostet ~500 chilenische Pesos (~75 Cent).

Meine Vorfreude ist schon groß, als ich am Eingangportal stehe und das Begrüßungsschild „Cervecería Kunstmann – das gute Bier“ sehe.

 

Am Eingang der Cervecería Kunstmann in Valdivia
Am Eingang der Cervecería Kunstmann in Valdivia

 

Im Inneren der Brauerei fühle ich mich nach Deutschland zurückgesetzt. Im Restaurant kann auch das Gericht „Die Freunde“ bestellt werden.

Die Führungen in der Brauerei werden auf Spanisch und auch auf Englisch angeboten. Die Führung dauert ~1h und kostet für einen Erwachsenen ca. 10.000 chilenische Pesos. Unsere Gruppe setzt sich aus zwei Chilenen, zwei Brasilianern und mir zusammen. Die Führung ist sehr interesssant, wir erfahren vieles über die Geschichte der Kunstmann-Brauerei. Sehr gut eingeprägt habe ich mir, dass stündlich 6.000 Flaschen abgefüllt werden. Zum Abschluss der Tour erhält jedoch noch ein frisch gebrautes Torobayo:

Abschließen ein frisch gebrautes Bier in der Kunstmann-Brauerei
Abschließen ein frisch gebrautes Bier in der Kunstmann-Brauerei

 

Übrigens ist es möglich, nach der Führung noch in der Brauerei zu Mittag zu essen. Das Essen ist sehr lecker, dabei könne auch die verschiedenen hergestellten Biersorten der Kunstmann-Brauerei probiert werden.

 

Ein leckeres Mittagessen in der Kunstmann Brauerei von Valdivia.
Ein leckeres Mittagessen in der Kunstmann Brauerei von Valdivia.

 

Alles mal durch probieren =)
Alles mal durch probieren =)

 

Bootsfahrt zu den Festungen (Corral, Isla Mancera,..):

Am Hafen von Valdivia werden verschiedene Bootsfahrten angeboten. Die Schiffsfahrten erfolgen bis zur Mündung des Flusses, dabei können auch je nach Tour die Festungen auf der Isla Mancera, in Niebla und in Corral besichtigt werden.

Die Festungen wurden von den Spaniern zur „Verteidigung“ gegen die Mapuche errichtet. Die Stadt Valdivia blieb auch nach der Unabhängigkeit Chiles 1818 unter spanischer Kontrolle und der chilenischen Flotte gelang es erst zwei Jahre später, Valdivia einzunehmen (Wikipedia).

Die Festung Corral bei Valdivia. Aufgenommen von Kerstin.
Die Festung Corral bei Valdivia. Aufgenommen von Kerstin Schillinger.

 

 

Ein Besuch des Botanischen Garten:

Der Jardín Botánico (Botanischer Garten) liegt an der Universidad Austral de Chile und ist bei schönem Wetter auf jeden Fall sehenswert.

 

Hostels in Valdivia

Das Hostal Airesbuenos in der García Reyes 550 ist ideal für Backpacker. Die Übernachtung in einen 4-6 Bett Dormitorio kostet ~10.000 Chilenische Pesos, das Frühstück ist dabei inklusive.

Die Räume im Hostel sind sehr gepflegt, das Personal ist freundlich und es gibt WLAN (Wifi). Außerdem kannst du auch erst mitten in der Nacht ins Hostel zurückkehren, zumindest wenn du dir den 4-stelligen Code für das elektronische Türschloss merkst =).

 

Essen und Ausgehen in Valdivia

  • La Ultima Frontera (Vicente Pérez Rosales 787): La Ultima Frontera bedeutet „Die letzte Grenze“. Mir wurde „La Ultima Frontera“ als Restaurant und aber auch als Bar zum Ausgehen empfohlen.
  • Cervecería Kunstmann (Ruta T 350 950): Das Essen in der Cervecería Kunstmann schmeckt köstlich.

 

Sicherheit in Valdivia

Valdivia liegt im Kleinen Süden von Chile. Während meiner Reisen habe ich den Süden von Chile als eine extrem sichere Region wahrgenommen. Aber natürlich gelten dennoch auch hier die gängigen Sicherheitsregeln.

 

 

Warst du selbst schon in Valdivia und vermisst noch bestimmte Informationen? Wenn ja, dann lass es mich wissen =).

Folge mir auf Facebook

In den Newsletter eintragen und einen kostenlosen Spanisch-Sprachführer abstauben =)

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Spanisch in Chile – adventureluap.de
  2. Backpacking in Chile – adventureluap.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Close