RSS
Facebook
Google+
TWITTER
PINTEREST

Südamerika Länder – welches Land ist am besten für Backpacking geeignet?

Südamerika Länder
Backpacking in Südamerika - was sind die besten Länder

Südamerika ist der viertgrößte Kontinent der Erde. Knappp 420 Millionen Menschen leben in Südamerika. Hier findest du zahlreiche Informationen rund ums Backpacking für alle Länder Südamerikas. Dazu gibt es für jedes Land Informationen über die Währung und Tagesbudget, die besten Sehenswürdigkeiten/Highlights und natürlich auch über die beste Reisezeit.

 

Inhaltsverzeichnis

Südamerika Länder zum Backpacking – eine Übersicht

Südamerika ist ein riesiger Kontinent, die Fläche beträgt 17.840.000 km². Ich stelle hier die folgenden Länder vor: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Paraguay, Peru, Uruguay und Venezuela.

Guyana, Suriname und Französisch-Guyuana finden hier keine Erwähnung. Diese Länder werden kaum bereist und sind zum Backpacking auch zu teuer.

Argentinien

Argentinien ist das zweitgrößte Land Südamerikas. Was Outdoor-Aktivitäten und Kultur betrifft, ist Argentinien eines der vielfältigsten Ländern in Südamerika. Der Charme von Argentinien mutet ein wenig europäisch an, die Menschen sind sehr gastfreundlich.

Im Norden des Landes liegen die Iguazu Wasserfälle und atemberaubende Wüstenlandschaften. Weiter südlich finden sich zahlreiche kulturelle interessante Städte, Weinanbau-Gebiete und karge Pampas. In den südlicheren Regionen des Landes liegen die Gletscher- und Gebirgslandschaften von Patagonien und Feuerland. Hinzu kommt noch die spektakuläre Seen-Landschaft um Bariloche.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich Argentinien super mit Chile kombinieren lässt. Für Backpacker ist Argentinien als Land perfekt. Das Busnetz ist super ausgebaut, alle Städte lassen sich problemlos erreichen. Ein kleiner Nachteil ist, dass die Preise mittlerweile fast ein europäisches Niveau haben.

südamerika länder argentinien
Der Gletscher Perito Moreno im Süden Argentiniens.

Hightlights und Sehenswürdigkeiten von Argentinien

El Chaltén (Fitz Roy und Cerro Torre), Feuerland mit Ushuaia, Rosario, Bariloche, Mendoza und die Weinanbaugebiete, Iguazu Wasserfälle, Buenos Aires und der Stadtteil La Boca

Die beste Reisezeit für Argentinien

  • Norden & Nordosten: April bis September
  • Osten (Buenos Aires): September bis November, März bis Mai
  • Zentrum: Oktober bis April
  • Patagonien & Feuerland: Dezember bis Februar

Währung und Tagesbudget in Argentinien

  • Währung: Argentinischer Peso
  • Kurs: 1 € ~ 42,8 Argentinische Pesos (September 2018)
  • Tagesbudget (für Backpacker): 30 – 50 €/Tag

Argentinien Reiseführer – meine Empfehlung

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Argentinien: mit Extra-Reisekarte* / Reise Know-How Argentinien mit Patagonien und Feuerland* /Rother Wanderführer Patagonien*

 

Bolivien

Bolivien ist eines der am meisten unterschätzten Länder in Südamerika. Bolivien ist ein sehr schönes Reiseziel für Backpacker, Bergsteiger und Outdoor-Liebhaber.

Außerdem ist Bolivien noch eines der ursprünglichsten Länder in Südamerika. Aufgrund der extrem niedrigen Lebenshaltungskosten ist Bolivien auch deutlich günstiger zu bereisen als andere Länder Südamerikas. Auch die Landschaften von Bolivien sind spektakulär. Der Altiplano erstreckt sich vom Titicacasee im Norden bis in den Süden des Landes. Mitten auf dem Altiplano liegt außerdem die spektakuläre Salzwüste des Salar de Uyuni. Östlich vom Altiplano erheben sich die gewaltigen Gipfel der Anden und das Amazonas-Tiefland im Osten nimmt mehr als die Hälfte der Fläche Boliviens ein.

länder südamerika bolivien
Campen an der Sonneninsel auf dem Titicacasee.

 

Highlights und Sehenswürdigkeiten von Bolivien

Titicacasee mit Ausflug zur Isla del Sol, La Paz & Fahrt mit dem Fahrrad auf der Death Road, Salar de Uyuni, Dschungel-Tour in Rurrenabaque, Minen-Tour in Potosi

Die beste Reisezeit für Bolivien

Mai bis Oktober

Währung und Tagesbudget in Bolivien

  • Währung: Boliviano
  • Kurs: 1 € ~ 8,06 Bolivianos (September 2018)
  • Tagesbudget 15-30 €/Tag

Bolivien Reiseführer – meine Empfehlung

Lonely Planet (englisch)* /  The Rough Guide to Bolivia (englisch)*  /Stefan Loose Reiseführer Peru & Westbolivien*

 

Brasilien

Brasilien ist das größte und bevölkerungsreichste Land Südamerikas. Bei Brasilien denkt man zuerst an Karneval,  Fußball, pure Lebensfreude und natürlich Samba-Musik.

Brasilien ist in jeder Hinsicht ein vielfältiges Reiseland. An der Atlantikküste liegen viele schöne Städte mit traumhaften Stränden wie aus dem Bilderbuch. Am bekanntesten sind dabei natürlich Copacabana und Ipanema in der Weltmetropole Rio de Janeiro. Auch die Städte Salvador de Bahia und Brasília lohnen einen Besuch.

Deutlich weiter im Westen liegt der Amazonas-Regenwald, der mehr als die Hälfte der Fläche Brasiliens einnimmt. Hier befinden sich zahlreiche schöne Nationalparks. Zum Beispiel das Pantanal an der Grenze zu Bolivien und Paraguay ist eines der artenreichsten Feuchtgebiete der Erde.

Ein absoluter Höhepunkt sind natürlich die Iguazu Wasserfälle an der Grenze Brasilien-Argentinien.

Länder Südamerika
Die Iguazu Wasserfälle in Brasilien.

 

Highlights und Sehenswürdigkeiten von Brasilien

Rio de Janeiro (Ipanema, Copacabana, Zuckerhut, Corvocado), Salvador de Bahia, Brasília, Amazonas Regenwald (Pantanal), Iguazu Wasserfälle, Nationalpark Chapada Diamantina

Die beste Reisezeit für Brasilien

  • Nordküste: Juli bis Dezember (Regenzeit März bis Juni)
  • Amazoans Regenwald: Mai bis August
  • Pantanal: April bis September
  • Rio de Janeiro: Mai bis September, Dezember bis Februar

Währung und Tagesbudget in Brasilien

  • Währung: Brasilianischer Real
  • Kurs: 1 € ~ 4,86 Brasilianische Real
  • Tagesbudget: 40-60 €/Tag

Reiseführer Brasilien – meine Empfehlung

Stefan Loose*   /  Lonely Planet*

 

Chile

Chile ist eines der vielgestaltigsten Länder weltweit. Das Land erstreckt sich von Norden bis nach Süden über eine Länge von mehr als 4.000 km.

Deswegen hat Chile grundverschiedene Klimazonen. Im Norden liegt die Atacamawüste, es handelt sich um die trockenste Wüste der Erde. Die Landschaften der Wüste jedoch sind mehr als spektakulär, deswegen ist San Pedro de Atacama ein sehr beliebtes Reiseziel unter Backpackern in Chile.

Weiter südlich liegen Valparaiso, die Weinbauregionen Chiles (Valle de Elqui) und natürlich die Hauptstadt Santiago de Chile. Weiter südlich befindet sich der sogenannte „Kleine Süden“ mit Hotspots wie Pucón. Den südlichsten Teil des Landes bilden Patagonien und Feuerland, eine Region mit besonders rauem Klima. In dieser Region liegen einige der schönsten Nationalparks, der bekannteste unter ihnen ist Torres del Paine.

Landschaftlich gesehen ist Chile also eines der vielfältigsten Länder überhaupt. Außerdem ist Chile extrem sicher für Reisende. Ein kleiner Nachteil sind die für Südamerika hohen Preise. Die Kosten zum Reisen sind mit jenen in Europa vergleichbar.

südamerika länder backpacking chile
Das Valle de la Luna in der Atacamawüste.

Highlights und Sehenswürdigkeiten von Chile

San Pedro de Atacama (Valle de la Luna, El Tatio Geysire), Santiago de Chile, Osterinseln, Valparaiso, Pucon (auch einige Thermen), Trampen an der Carretera Austral, Torres del Paine, Feuerland

Die beste Reisezeit für Chile

  • Norden (Atacamawüste): das gesamte Jahr
  • Zentral-Chile (Santiago, Valparaiso): das gesamte Jahr zu bereisen, am besten aber von Oktober bis April
  •  Patagonien und Feuerland: Dezember bis Februar

Währung und Tagesbudget in Chile

  • Währung: Chilenischer Peso
  • Kurs: 1 € ~ 792 Chilenische Pesos (September 2018)
  • Tagesbudget: 30-60 €/Tag

Reiseführer Chile – meine Empfehlung

Stefan Loose*   /  DuMont*

Ecuador

Ecuador lässt sich am besten folgendermaßen beschreiben: „Klein, aber oho!“. Die meisten Backpacker halten sich nur wenige Wochen in Ecuador an der Straße der Vulkane und in Quito  auf, doch es ist empfehlenswert, länger hier zu verweilen. Ecuador ist ein Paradies für Naturliebhaber und Aktivurlauber.

Das Land ist landschaftlich und auch geographisch extrem vielfältig – zu den vier Landschaftsräumen zählen die Galápagos-Inseln, die Pazifik-Küste, die Anden und der Amazonas Regenwald.

Die Flora und Fauna ist einzigartig, Ecuador ist das Land mit der höchsten Biodiversität auf der Welt, hier sind u.a. 360 Amphibien, 260 Säugetierarten und mehr als 1.600 Vogelarten beheimatet. Ein weiterer Pluspunkt für Ecuador ist, dass es sich um eines der preiswertesten Ländern in Südamerika handelt.

Südamerika Länder Backpacking
Der Vulkan Cotopaxi in Ecuador

Highlights und Sehenswürdigkeiten von Ecuador

Kolonialstädte Quito und Cuenca, Galapagos Inseln, Cotopaxi Nationalpark, Nationalpark El Cajas, Touren im Amazonas Regenwald (Yasuni Nationalpark), Mindo Bergnebelwald

Die beste Reisezeit für Ecuador

  • Anden und Hochland: Juni bis September
  • Küste im Westen: Mai bis Dezember
  • Galapagos-Inseln: das ganze Jahr besuchbar, am besten von Januar bis Juni
  • Amazonas-Regenwald: September bis Dezember

Währung und Tagesbudget in Ecuador

  • Währung: US Dollar
  • Kurs: 1 € ~ 1,16 US Dollar (September 2018)
  • Tagesbudget: 20-35 €/Tag (ohne Galápagos-Inseln)

Ecuador Reiseführer – meine Empfehlung

DuMont*   /   Reise Know-How*

 

Kolumbien

Das wunderschöne Kolumbien hat sich in den letzten Jahren zu einen wahren Trend-Reiseziel entwickelt. Die Sicherheitslage im Land hat sich wesentlich verbessert, so dass die Zahl der Backpacker in Kolumbien stetig zunimmt.

Das Besondere an Kolumbien ist seine Vielfalt. Im Norden des Landes liegt die Karibik-Küste mit zahlreichen Traumstränden. An der Küste finden sich auch zahlreiche schöne Kolonialstädte, eine der bekanntesten ist Cartagena. Auch kulturell ist Kolumbien ein reiches Land. Die früheren Kulturen haben ein wertvolles Erbe hinterlassen, die bekanntesten Stätten sind die Ciudad Perdida und San Augustín.

Die Landschaft Kolumbiens ist sehr abwechslungsreich. Auch Natur-Liebhaber und Outdoor-Fans kommen in Kolumbien voll auf ihre Kosten, es sind sowohl Trekking-Touren in den Anden als auch Dschungel-Wanderungen (z.B. zur Ciudad Perdida) möglich.

Das schönste an Kolumbien sind aber vor allem die lebhaften Menschen. Egal ob in der Hauptstadt Bogota oder auch in der Metropole Medellin. Sie lieben Musik, Tanz und fröhliche Unterhaltungen.

südamerika länder
Die Kaffeezone von Kolumbien

 

Highlights und Sehenswürdigkeiten von Kolumbien

Karibikküste (Kolonialstadt Cartagena, Nationalpark Tayrona), Dschungel Trek zur Ciudad Perdida, Stätte San Augustin, Trekking im Nationalpark El Cocuy, Bogota, Pazifikküste, das Nachtleben von Medellin

Die beste Reisezeit für Kolumbien

  • Karibikküste: Dezember bis März
  • Hochland und Anden (z.B. Bogota): Januar bis März, Juli bis September
  • Providencia/Kaffeezone: Januar bis September

Währung und Tagesbudget in Kolumbien

  • Währung: Kolumbianischer Peso
  • Kurs: 1 € ~ 3.546 Kolumbianische Pesos (September 2018)
  • Tagesbudget: 25-45 €/Tag

Kolumbien Reiseführer – meine Empfehlungen

Lonely Planet Reiseführer Kolumbien* / Reise Know-How Kolumbien*

Paraguay

Paraguay liegt im Herzen von Südamerika und wird kaum bereist. Die meisten Backpacker besuchen lediglich die Hauptstadt Asunción. Paraguay ist ein recht armes Land, zudem ist es im Vergleich zu seinen Nachbarn kaum auf Touristen eingestellt.

Highlights und Sehenswürdigkeiten in Paraguay

Asunción, Concepción, Gran Chaco, Bella Vista (Wasserfall Salto Monday)

Die beste Reisezeit für Paraguay

Mai bis September

Währung und Tagesbudget in Paraguay

  • Währung: Paraguayischer Guaraní
  • Kurs: 1 € ~ 6.328,5 PYG (September 2018)
  • Tagesbudget: 20-35 €/Tag

Paraguay Reiseführer – meine Empfehlung

Reiseführer Paraguay*

Peru

Peru ist eines der beliebtesten Backpacker-Länder Südamerikas. Peru ist das Land der Inka und natürlich ist Machu Picchu der typische Höhepunkt einer jeden Peru-Reise.

Doch Peru hat viel mehr zu bieten und zeichnet sich vor allem durch Vielfalt aus. Die Städte Huaraz und Cusco eignen sich ideal als Ausgangspunkt für Trekking-Ausflüge. In Cusco könnte das Trekking gleich mit einer mehrtägigen Wanderung nach Macchu Picchu verbunden werden. In Cusco gibt es noch viele weitere Hinterlassenschaften der Inka-Kultur, hier treffen Tradition und Moderne aufeinander wie in kaum einer anderen Stadt. Auch Ausflüge in den Amazonas-Regenwald sind von Cusco aus möglich.

Weitere Höhepunkte sind der Tititcacasee (Puno) und natürlich die weiße Stadt Arequipa. Von Arequipa ist es nicht mehr weit bis zum Cocla-Canyon, eine der schönsten Attraktionen Perus. Ein weiteres Highlight sind die Linien von Nazca und auch das Nachtleben in Lima.

Auch die Küche von Peru ist besonders. Feinschmecker kommen überall in Peru auf ihre Kosten, vor allem aber in der Hauptstadt Lima und auch in Arequipa. Zu den absoluten Top-Sehenswürdigkeiten zählt auch die Festung Kuelap bei Chachapoys im Norden des Landes.

Länder Südamerika
Die Festung Kuelap im Norden Perus.

Hightlights und Sehenswürdigkeiten in Peru

Cusco, Machu Picchu und das Heilige Tal (Valle Sagrado), Arequipa, Titicacasee, Trekking in Huaraz, Festung Kuelap bei Chachapoyas

Die beste Reisezeit für Peru

  • Küstenregion: Dezember bis April
  • Andenregion(Cusco, Huaraz): April bis September

Währung und Tagesbudget in Peru

  • Währung: Peruanischer Sol
  • Kurs: 1 € ~ 3,84 Peruanische Sol (September 2018)
  • Tagesbudget: 25-45 €/Tag

Peru Reiseführer – meine Empfehlungen

DuMont* / Stefan Loose Reiseführer Peru, Westbolivien* / Lonely Planet Reiseführer Peru*

Uruguay

In Uruguay geht es sehr entspannt zu. Die meisten Backpacker besuchen Uruguay von Argentinien aus.

Vor allem Colonia del Sacramento und Montevideo sind beliebte Reiseziele in Uruguay. Vor allem aber auch die Strände an der Atlantikküste sind sehr schön. Die Hochsaison geht in Uruguay von Dezember bis Februar, zu dieser Zeit sind sehr viele Touristen im Land unterwegs und es ist alles überteuert.

Uruguay hat sehr schöne Strände entlang der Atlantikküste.
Uruguay hat sehr schöne Strände entlang der Atlantikküste.

Hightlights und Sehenswürdigkeiten in Uruguay

Strände an der Atlantik-Küste, Montevideo, Colonia del Sacramento

Die beste Reisezeit für Uruguay

Das beste Klima herrscht von Dezember bis Februar. Ab Mitte Februar sind es nicht mehr so viel Touristen.

Währung und Tagesbudget in Uruguay

  • Währung: Uruguayischer Peso
  • Kurs: 1 € ~ 37,4 Uruguayische Pesos (September 2018)
  • Tagesbudget: 35-60 €/Tag

Uruguay Reiseführer -meine Empfehlungen

Reise Know-How Reiseführer Uruguay*

Venezuela

Derzeit ist leider von einer Reise nach Venezuela abzuraten. Aber Venezuela ist ein wunderschönes Land und auf jeden Fall ein lohnendes Reiseziel.

Vielleicht verbessert sich ja in einigen Lagen die Sicherheitslage, so wie es auch in Kolumbien passiert ist. Einige Backpacker haben einen Teil Venezuelas bereist. Die extrem schwankenden Preise und die derzeit kaum einzuschätzende Kriminalität machen es nicht einfach. Ich persönlich würde unbedingt das Roraima Plateau mit dem Wasserfall Salto Angel kennen lernen wollen.

Vor allem auch die Strände Venezuelas an der Karibikküste sind sehr schön.

Highlights und Sehenswürdigkeiten in Venezuela

Isla de Margarita, Roraima Plateau, Salto Angel, Karibik-Strände

Die beste Reisezeit für Venezuela

Dezember bis April

 

Südamerika Länder – mein Fazit über die besten Backpacker-Reiseziele

Die Länder Südamerikas zeichnen sich vor allem durch schöne Landschaften und Vielfalt aus. Alle Länder haben ihren eigenen Reiz. Im Grunde kann ich sowohl Kolumbien, Ecuador, Peru, Chile, Argentinien, Bolivien und auch Brasilien empfehlen.

Das beste Land gibt es in meinen Augen nicht. Ich habe hier eine Liste nach bestimmten Vorlieben erstellt:

  • Strände & Sonnenschein: Brasilien, Kolumbien
  • Low-Budget-Reisende: Bolivien, Ecuador
  • Natur und Outdoor: Chile, Argentinien,  Peru, Ecuador
  • Amazonas-Regenwald: Ecuador, Peru, Brasilien
  • Kultur, Archäologische Stätten: Peru, Kolumbien
  • Koloniale Städte: Argentinien, Brasilien, Kolumbien

 

 

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über einen Link etwas auf Amazon kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Auslandskrankenversicherung abschließt oder eine Kreditkarte beantragst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich auch wirklich für empfehlenswert halte. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung

 

Folge mir auf Facebook

In den Newsletter eintragen und einen kostenlosen Spanisch-Sprachführer abstauben =)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Show Buttons
Hide Buttons
Close