RSS
Facebook
Google+
TWITTER
PINTEREST

San Pedro de Atacama

In der Wüstenoase San Pedro de Atacama fühlt man sich teilweise wie in einem Westernfilm. Es herrscht flirrende Hitze, die unbefestigten Straßen sind staubig und die Bewohner leben in flachen Lehmhäusern. Die kleine Stadt liegt inmitten der Atacamawüste, in der näheren Umgebung finden sich zahlreiche spektakuläre Landschaften und Sehenswürdigkeiten.

Die Atacamawüste zählt wohl zu den einsamsten und trockensten Gebieten unserer Erde. Die Landschaften sind bizarr und mitunter so schön, dass es fast schon unglaubwürdig ist.

 

san-pedro-de-atacama-i

 

Wo liegt San Pedro de Atacama?

San Pedro de Atacama liegt im Hohen Norden von Chile inmitten der spektakulären Landschaften der Atacamawüste in der Region Antofagasta. Das Dorf befindet sich 90 km südöstlich von Calama, wird im Westen durch die Domeyko Kordillere und im Osten durch die Westkordillere der Anden begrenzt.

Die Hauptstadt Santiago de Chile liegt 1190 km südlich von San Pedro de Atacama (Luftlinie).

San Pedro de Atacama befindet sich ~45 km südöstlich von Calama und mehr als 1.000 km nördlich von Santiago de Chile
San Pedro de Atacama befindet sich ~90 km südöstlich von Calama und mehr als 1.000 km nördlich von Santiago de Chile

 



 

Klima in und beste Reisezeit in  San Pedro de Atacama

 Min. Temp. Max. Temp. Sonnenstunden/TagRegentage/Monat
Januar1229100
Februar122990
März92780
April82451
Mai61845
Juni41455
Juli21545
August41656
September61863
Oktober82272
November1025101
Dezember1228100

In San Pedro de Atacama herrscht über das ganze Jahr ein trockenes Klima mit maximal 5-6 Regentagen im Monat. Die höchsten Temperaturen und geringsten Niederschläge herrschen von Dezember bis Februar.

Deswegen geht die Hochsaison von November bis April.

 

Hinkommen

Du kannst San Pedro de Atacama auf zwei Wegen erreichen: mit dem Flugzeug über Calama oder auch mit einem Bus.

 

Mit dem Flugzeug:

Du könntest von Santiago aus bis nach Calama fliegen und von dort aus mit dem Bus nach San Pedro de Atacama fahren. Die Busfahrt dauert ~2 Stunden. Flüge kannst du zum Beispiel bei atrapalo buchen

An dieser Stelle möchte ich noch darauf hinweisen, dass es in Calama regelmäßig zu Taschen- und Rucksackdiebstählen auf Touristen kommt. Deswegen würde ich auch empfehlen, vom Flughafen in Calama direkt mit einem registrierten Taxi zum Busbahnhof (Terminal de Buses, Av. Granaderos 3051) zu fahren. Vom Busbahnhof in Calama fahren täglich mehrmals Busse bis nach San Pedro de Atacama (Kosten ungefähr 3.000 ChP).

 

Mit dem Bus:

Es fahren täglich Direktbusse von Santiago nach San Pedro de Atacama, eine Fahrt dauert dabei aber 22-24 Stunden. Ich würde die Klasse „Cama“ empfehlen, das ist schön bequem. Die Kosten belaufen sich bei einer Buchung in Voraus auf 40.000 bis 70.000 ChP. Eine Busfahrt kannst du online bei Turbus oder Pullman Bus buchen oder auch vor Ort am Busterminal kaufen. In der Regel ist es etwas günstiger, wenn du das Ticket z.B. eine Woche im Voraus kaufst.

 

An dieser Stelle noch eine kurze Übersetzungshilfe für die Buchung:

Origen – Ort der Abfahrt

Destino – Zielort

Ida – nur Hinfahrt (one way)

Ida y vuelta – Hin- und Rückfahrt

Fecha de Ida – Tag der Abfahrt

Fecha de regreso – Tag der Rückkehr

 

 

Klassische Touren in San Pedro de Atacama

San Pedro de Atacama liegt inmitten der Atacamawüste und ist bekannt für die spektakulären Landschaften in der nächsten Umgebung. Die Wüstenoase wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf:

  •  fantastische Mondlandschaften,
  • die weißen Ebenen des Salar de Atacama,
  • durch das Wasser staksende Flamingos
  • wunderschöne, türkisfarbene Lagunen
  • die mächtigen Vulkane der Westkordillere

Die Touren ins Valle de la Luna, zu den El Tatio Geysiren, zu den Lagunas Altiplanicas (Laguna Chaxa, Laguna Miscanti) und auch die mehrtägigen Exkursionen nach Bolivien zählen zu den absoluten Klassikern in San Pedro de Atacama.

 

Tour ins Valle de la Luna

Das Valle de la Luna (Mondtal) ist DIE Attraktion bei San Pedro de Atacama. Es liegt unmittelbar westlich der Wüstenoase und es werden täglich Touren angeboten. Diese Touren beginnen nachmittags gegen 15 Uhr und dauern ungefähr 5-6 Stunden, die Preise liegen dabei zwischen 10.000 und 15.000 ChP. Informationen und Eindrücke bekommst du im Bericht Das Valle de la Luna bei San Pedro de Atacama im Norden Chiles.

Eine Tour ins Valle de la Luna beinhaltet die folgenden Stationen:

  • Piedra del Coyote, traumhafte Aussicht auf´s Mondtal
  • Valle de la Muerte (Todestal)
  • Cordillera de la Sal, Cavernas de la Sal (Salzhöhlen), Tres Marias
  • zum Höhepunkt wird von der Duna Mayor (Hauptdüne) der Sonnenuntergang über dem Mondtal beobachtet
san pedro de atacama
Ausblick vom Piedra del Coyote auf´s Valle de la Luna

 

Tour zu den El Tatio Geysiren

Die El Tatio Geysire zwischen den Vulkanen der Westkordillere sind ein echtes Highlight. Es handelt sich um das drittgrößte Geysirfeld überhaupt und am das am zweithöchsten gelegene Geysirfeld der Welt. Tatsächlich liegen die Geysire von El Tatio auf einer Höhe von 4.320 Metern.

Die Aktivität der Geysire ist zwischen 6 und 7 Uhr morgens am höchsten, deswegen beginnen die Touren von San Pedro de Atacama aus gegen 3 bis 4 Uhr morgens. Die Tour zu den El Tatio Geysiren kostet dabei meistens ungefähr 25.000 ChP. Informationen und Eindrücke bekommst du hier im Bericht über die Tour  zu den El Tatio Geysiren.

 

San Pedro de Atacama El Tatio Geysire
Das Geysirfeld El Tatio

 

Tour zu den Lagunas Altiplanicas

Die Tour zu den Lagunas Altiplanicas ist meiner Meinung nach die beste überhaupt. Für diese Tour bezahlst du zwar ungefähr 30.000 ChP Pesos, doch diese Tour bietet zahlreiche Highlights und du lernst an einem Tag eine große Palette der spektakulären Landschaften rund um San Pedro de Atacama kennen.

Die Tour führt zum Salar de Atacama und zur Laguna Chaxa, dort kannst du übrigens wunderbar drei verschiedene Flamingo-Arten beobachten. Danach geht es weiter in Richtung der Andenkordillere und zu den sogenannten „Lagunas Altiplanicas“. Die Laguna Miscanti und die Laguna Miniques befinden sich auf 4.140 Meter Höhe und sind der absolute Höhepunkt des Tages. Im meinem Bericht über Die Tour zu den Lagunas Altiplanicas kannst du dich gerne inspirieren lassen.

san pedro de atacama laguna miscanti
Die Lagunen Miniques und Miscanti auf mehr als 4.000 Meter Höhe

 

 

Tour zum Salar de Uyuni

Überall in San Pedro de Atacama werden Touren zum Salar de Uyuni über 3 bis 4 Tage in Bolivien angeboten. Die 3 Tages-Tour endet dann in Uyuni und die 4 Tages-Tour hingegen beinhaltet eine Rückfahrt nach San Pedro de Atacama.

Bei einer Tour über 3 Tage betragen die Kosten ungefähr 100.000 ChP, mehr Informationen findest du bei Travel makes you richer. Das ist natürlich nicht gerade billig, doch diese Tour beinhaltet zahlreiche Highlights und du wirst förmlich in die faszinierenden Landschaften des Altiplanos eintauchen. Am ersten Tag werden verschiedene Lagunen und die „El Sol de Mañana Geysire“ besucht, es handelt sich um das am höchsten gelegene Geysirfeld weltweit. Auch am zweiten Tag werden viele schöne Lagunen angesteuert und am dritten Tag gipfelt die Tour in ihren Höhepunkt – der Salar de Uyuni.

Schöne Berichte über die Tour mit wunderbaren Fotos findest du auch bei Sonne & Wolken und Travelpins.

Übrigens kann die Tour auch in umgekehrter Richtung von Uyuni bis nach San Pedro de Atacama durchgeführt werden. Darüber findest du einen Bericht bei Woanderssein.

Salar de Uyuni
Der Salar de Uyuni auf dem Altiplano ist der Höhepunkt der Tour

 

Weitere Touren in San Pedro de Atacama

Valle Arcoiris – das Regenbogental

Das Regenbogental liegt nahe Calama und ist erstaunlich unbekannt – es handelt sich um einen Geheimtipp. Eine Tagestour dorthin kostet meist um die 25.000 ChP. Im Rahmen der Tour werden auch die Yerba Petroglyphen besichtigt. Ein paar Eindrücke kannst du bei Blueskylimit finden.

 

Piedras Rojas – Red Rocks

Touren zu den Piedras Rojas werden oft in Kombination mit Touren zur Laguna Chaxa und den „Lagunas Altiplanicas“ angeboten (~50.000 ChP). Es handelt sich um eine blaugrüne Lagune und die „Roten Steine“ sind durch Lava geformt worden. Eindrücke und Fotos gibt´s zum Beispiel bei On-the-fly oder Letters from elsewhere.

 

Die Thermen von Puritama

Die heißen Quellen von Puritama befinden sich 30 Kilometer nördlich von San Pedro de Atacama. Das warme Wasser fließt durch ein Flussbett und hat eine sehr angenehme Temperatur.

Die Thermen befinden sich auf 3.500 Meter Höhe, deswegen solltest du auf jeden Fall Sonnenschutz dabei haben. Touren zu den Thermen beginnnen am Nachmittag. Eine Tour zu den Thermen kostet ungefähr 20.000 ChP.

puritama san pedro de atacama
Thermen von Puritama – eine Oase des Wohlfühlens

 

Tour zum Salar de Tara

Der Salar de Tara liegt östlich von San Pedro de Atacama, eingebettet zwischen den Vulkanen der Westkordillere. Es handelt sich um eine weitere Salzpfanne, auf mehr als 4.000 Meter Höhe.

In San Pedro wird bei dieser Tour immer mit der Gesteinsformation der Monjes de la Pacana geworben, es handelt sich um eine mehr als 3 Meter hohe Skulptur.

Wenn du mehr über diese Tour wissen möchtest, dann lies doch mal hier bei On-the-Fly weiter.

 

Mögliche Fahrradtouren in San Pedro de Atacama

Im nahen Umkreis von San Pedro de Atacama finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten und daher ist eine Tagestour mit dem Fahrrad durchaus zu empfehlen.

Im Umkreis der Plaza gibt es einige Geschäfte, in welchen du dir ein Mountain-Bike ausleihen kannst. Für den halben Tag bezahlst du dabei ungefähr 6.000 ChP und für den ganzen Tag rund 10.000 ChP. In manchen Geschäften erhältst du dabei noch eine Karte mit den wichtigsen Zielen der Umgebung.

 

Fahrradtour ins Valle de la Luna

Das Valle de la Luna befindet sich unmittelbar westlich von San Pedro de Atacama und ist problemlos mit dem Fahrrad erreichbar. Es ist zu empfehlen, schon früh morgens zu starten.

Wasser und Sonnencreme dürfen nicht fehlen, fahre wenn möglich in einer Gruppe mit.  Es sind mehr als 40 km zurückzulegen und teilweise geht es dabei auch bergauf. Ein paar schöne Reisebericht über die Fahrt mit dem Fahrrad zum Mondtal findest du zum Beispiel bei Passenger on Earth und My Travelworld.

valle-de-la-luna-san-pedro-de-atacama

 

Fahrradtour zur Laguna Cejar

Die Laguna Cejar zählt zum Salar de Atacama und befindet sich ungefähr 15 Kilometer südlich von San Pedro de Atacama. Das Wasser der Lagune ist azurblau, im Hintergrund erheben sich die imponierenden Vulkane der Westkordillere. Ich bin mit dem Fahrrad zur Laguna Cejar gefahren und es war ein wunderbarer Tag.

Der Salzgehalt der Lagune beträgt mehr als 40% und deshalb nennt man sie auch das „Tote Meer von Chile“. Leider ist das Baden in der Lagune aufgrund einer Arsenvergiftung seit Dezember 2016 verboten. Trotzdem kann ich jedem empfehlen, diesen Ort  zu besuchen. Im Rahmen der Fahrradtour könnte dann auch noch die Laguna Tebinquinche besucht werden.

san pedro de atacama laguna cejar
Die Lagune Cejar südlich von San Pedro de Atacama

 

 

Geheimtipps für San Pedro de Atacama

Pukará de Quitor

Es handelt sich um eine Festungsanlage, die der San Pedro Kultur zugerechnet wird. Die gesamte Anlage befindet sich an einen Steilhang 3 Kilometer nordwestlich von San Pedro de Atacama. Es ist auch möglich, diese Festung zu Fuß zu erreichen. Ein paar Eindrücke bekommst du bei Reiseabenteuerlich.

 

Der Sternenhimmel

In San Pedro de Atacama habe ich den klarsten Sternenhimmel meines Lebens gesehen. Tatsächlich liegen in der Atacama-Wüste einige der größten Observatorien weltweit.

Aufgrund der geringen Luftverunreinigigung, der dünnen Besiedlung und der wolkenlosen Nächte sind die Bedinungen zum „Sterne gucken“ einfach ideal. Deswegen gibt es übrigens auch eine Sternwarte in San Pedro de Atacama.

 

Sandboarding in San Pedro de Atacama

Einige Sanddünen im Valle de la Luna sind bis zu 150 Meter hoch und laden zum Adrenalinkick ein. Es macht schon mit den Schuhen Spaß, die Dünen hinabzugleiten. Die Touren beginnen nachmittags und beinhalten oft auch eine Beobachtung des Sonnenuntergangs im Valle de la Luna.

Bist du jetzt neugierig geworden? Dann lies dir doch mal den Artikel von Flo und Cori bei Travelpins durch.

Eine der zahlreichen schwarzen Sanddünen im Valle de la Luna
Eine der zahlreichen schwarzen Sanddünen im Valle de la Luna

 

Vulkanbesteigungen San Pedro de Atacama

In Chile gibt es mehr als 2.0000 Vulkane und mehr als 50 von ihnen sind noch mehr oder weniger aktiv. Östlich von San Pedro de Atacama liegt die Vulkankette der Westkordillere, viele der Vulkane erreichen übrigens mehr als 5.000 Meter Höhe.

Einige Agenturen in San Pedro de Atacama bieten übrigens geführte Trekkingtouren zu den Vulkanen Toco, Socaire, Lascár und auch auf den sehr anspruchsvollen Licancabur an.

Am beliebtesten ist wohl der Aufstieg zum knapp 5.600 Meter hohen Vulkan Lascár, einen schönen Erfahrungsbericht findest du bei Phototravelnomads. Einen anderen Bericht über die Tour auf den Gipfel des 5.604 Meter hohen Cerro Toco findest du bei Sonne & Wolken.

Licancabur San Pedro de Atacama
Der Vulkan Licancabur ist fast 6.000 Meter hoch und markiert die Grenze Chile – Bolivien

 

Praktische Hinweise & Tipps

Gesundheit & Sicherheit

San Pedro de Atacama liegt mitten in der Wüste auf 2.450 Meter Höhe. Die Wüstensonne ist gnadenlos und die klimatischen Bedingungen sind als extrem einzuschätzen. Im Death Valley der USA sind die Niederschlagsmengen bis zu 50 Mal höher als in San Pedro de Atacama.

Die extreme Trockenheit und die Temperaturen schmälern nicht unbedingt eventuelle Probleme mit der Höhe. Koka-Tee (mate de coca) kann Wunder wirken und ist auch in keiner Weise gefährlich. Weitere Hinweise gibt es im Artikel 7 Tipps gegen die Höhenkrankheit in Peru von Nora. Eine kleine Apotheke gibt es übrigens an der Ecke Toconao/Caracoles.

Sonnencreme und Hut dürfen natürlich nicht fehlen, das ist naheliegend. Ich würde außerdem auch empfehlen, die Fahrradtouren nicht allein zu unternehmen. Es ist bereits vorgekommen, dass Personen früh mit dem Fahrrad gestartet sind und nie wieder auftauchten. Als ich mich in San Pedro aufgehalten habe, blickten mir überall Plakate von einer verschwundenen Person entgegen – sie waren bereits 6 Monate alt.

 

Agenturen und Tour-Anbieter

In San Pedro de Atacama lassen sich zum Beispiel Trip Panda (Calama 451-A)  und Estrella del Sur (Caracoles 238) empfehlen. Es gibt aber zahlreiche Agencias und ein Blick in den Kritiken bei Tripadvisor erleichtert die Entscheidung wesentlich.

Speziell für die Touren zum Salar de Uyuni ist World White Travel ein beliebter Anbieter.

 

Hostel in San Pedro de Atacama

Ich kann das Hostel El Sol Naciente (Tocopilla 310) uneingeschränkt empfehlen. Es gibt Dormitorios, auch eine Küche ist vorhanden und es kann außerdem gezeltet werden.

Doch es gibt zahlreiche weitere Unterkünfte für Backpacker in San Pedro de Atacama, schau doch einfach mal bei hostelworld rein.

San Pedro de Atacama
Ich kann das Hostel La Casa del Sol Naciente in San Pedro de Atacama weiterempfehlen.

 

Was dich vielleicht interessieren könnte

 

 

 

2 Kommentare zu San Pedro de Atacama

  1. Toller Bericht, das hilft uns endlich mal wirklich um unseren Aufenthalt vor zu bereiten 🙂 wir werden 8-10 Tage in San Pedro sein und wollen die 4 tägige Salar de Uyuni machen, da wir von Santiago hin und zurück nach Calama fliegen.

    Was meinst du, wie viel zusätzliche Tage sollten wir einplanen für San Pedro und die Aktivitäten? Wir sind über Weihnachten dort und das Preisnievau ist ja echt nicht so witzig. Wie sieht es vor Ort mit Restaurants aus? Wie sind diemqualitativ und preislich so und gibt es Einkaufsmöglichkeiten zur Selbstversorgung?

    Liebe Grüße
    David vom http://www.chill-mal.com

    • Hallo David,

      vielen Dank für deinen Kommentar =). Ich würde sagen, ihr solltet in San Pedro de Atacama mindestens 3-4 Tage für andere Aktivitäten einplanen, noch besser 5 oder 6. Die Touren ins Valle de la Luna, zu den El Tatio Geysiren und zu den Lagunas Altiplanicas sind Standard. Ich weiß ja nicht, was ihr gern macht? Wenn ihr euch lieber entspannt, könnt ihr ja noch einen Besuch in den Thermen von Puritama einplanen. Wenn ihr lieber Trekking wollt, dann wäre vielleicht eine Vulkanwanderung das Richtige?

      Es gibt vor Ort Restaurants, auch ein peruanisches Restaurant ist dabei. Das Essen habe ich als lecker in Erinnerung, billig war es natürlich nicht. Für die Selbstversorgung gab es einen Minimarkt. Natürlich war das Angebot da nicht so wie in einer Mall, aber das Wichtigste gibt es dort.

      Wann seid ihr denn in San Pedro de Atacama? Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß, bei Fragen könnt ihr mich gern kontaktieren.

      Paul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Close