RSS
Facebook
Google+
TWITTER
PINTEREST

Reiseführer Chile – Vergleich und Empfehlungen

Reiseführer Chile – Planst du eine Reise nach Chile und suchst noch den perfekten Reiseführer für dich? Erst einmal möchte ich dir gratulieren, denn Chile ist wirklich ein fantastisches Land. Chile ist ein Land der Extreme und hat einfach alles zu bieten – feuchten Regenwald, kristallklare Bergseen, Gletscher, atemberaubende Berglandschaften, trockene Wüste, rauchende Geysire, schneebedeckte Vulkane.

Aber welches ist der perfekte Reiseführer für Chile? Hier eine kleine Übersicht mit empfehlenswerten Reiseführern.

 

Reiseführer Chile – Empfehlungen und Hinweise

Im Folgenden erkläre ich, warum man am besten mit einen Reiseführer durch Chile reist und welche Chile Reiseführer ich empfehlen würde.

Warum benötigt man einen Reiseführer für Chile?

Geographisch gesehen ist Chile das vielgestaltigste Land überhaupt. Chile erstreckt sich von Nord nach Süd über eine Länge von mehr als 4.000 Kilometern.

Im Anbetracht dieser Distanzen sollte eine Chile-Reise gut geplant sein, vor allem wenn sie nur wenige Wochen dauert. Ein guter Chile Reiseführer erleichtert die vorausgehende Planung wesentlich.

Natürlich kann man sich die Informationen auch im Internet zusammen suchen, das kann aber Wochen oder gar Monate dauern. Ein gute Reiseführer hingegen enthält alle wichtigen Informationen in einem Buch – Attraktionen, Restaurants, Unterkünfte, Transportmöglichkeiten, ungefähre Preise, Benimmregeln. Ein Reiseführer ist ein guter Begleiter, er verleitet Sicherheit.

Reiseführer Chile – eine Übersicht

Ich selbst habe insgesamt ein Jahr in Chile gelebt. Deswegen hatte ich schon einige Chile Reiseführer in der Hand. Hier vergleiche ich die bekanntesten Reiseführer von Chile miteinander und ziehe ein Fazit.

Damit möchte ich dir die Entscheidung für den richtigen Chile Reiseführer erleichtern.

Reiseführer Chile- das DuMont Reise-Handbuch

Dieser Führer ist im Juni 2017 in der vierten Auflage erschienen, er hat insgesamt 432 Seiten. Der DuMont Reiseführer für Chile eignet sich vor allem für Individual-Reisende. Zahlreiche Fotos wecken sofort Begeisterung für das Land Chile und man möchte sich am liebsten sofort in den Flieger setzen. Die Ausflugs- und Tourenbeschreibungen der Autorin sind sehr detailliert. Auch die Informationen über das Land Chile sind sehr umfangreich.

Der DuMont Chile Reiseführer ist sehr informativ und erscheint übersichtlich, er enthält zudem einen entnehmbaren Atlas und auch einen Sprachführer für Spanisch-Laien.

Teilweise mangelt es im Reiseführer leider an Informationen darüber, wie viel die einzelnen Aktivitäten kosten. Das erschwert natürlich die Budget-Planung im Vorfeld. Auch die Beschreibungen zu einigen Nationalparks im Süden des Landes erscheinen eher spärlich.

Der Lonely Planet – Chile und die Osterinsel

Der Lonely Planet Reiseführer für Chile hat einfach alles. Er beinhaltet eine Zusammenfassung der Highlights, einige Reiserouten mit ungefährer Dauer und viele weitere Informationen.

Er beinhaltet Karten der einzelnen Städte mit Empfehlungen für Unterkünfte und Restaurants. Es gibt sehr gute Insider-Tipps und vor allem ermöglicht der Lonely Planet Reiseführer für Chile aufgrund seiner detaillierten Informationen eine ungefähre Budget-Planung für die Reise. Ein weiteres Plus ist der Sprachführer, dieser ermöglicht den Spanisch-Laien eine zumindest oberflächliche Konversation mit Einheimischen.

Es gibt relativ wenige Fotos im Reiseführer. Teilweise fallen die Touren-Beschreibungen für Wanderungen ungenau aus. Wer in Chile also wandern gehen möchte, der sollte sich unbedingt einen Rother-Wanderführer zulegen. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Informationen zur Oster-Insel eher spärlich ausfallen.

Reiseführer Chile – Iwanowski´s

Der Iwanowski´s Reiseführer ist mein persönlicher Favorit von allen Reiseführern für Chile. Er gibt eine gute Einleitung über Land und Leute, beinhaltet ebenso zahlreiche Reisetipps, vorgeschlagene Reiserouten und einige Kostenkalkulationen.

Es handelt sich um einen der umfangreichsten Reiseführer über Chile. Der Reiseführer ist geographisch gegliedert und übersichtlich gestaltet. Es gibt zahlreiche Tipps für Individual-Reisende, auch das Karten-Material ist recht umfangreich. Tipps für Unternehmungen, Aktivitäten und Unterkünfte gibt es zuhauf. Die Gestaltung ist ansprechend, es gibt auch zahlreiche Farbabbildungen von den fantastischen Landschaften Chiles. Es werden zahlreiche Alternativrouten vorgeschlagen, die Streckenabschnitte sind detailliert beschrieben. Besonders beleuchtet werden historisch bedeutende Orte, Museen, Denkmäler und spannende Szenenviertel.

Dieser Chile Reiseführer ist ideal für eine intensive Vorbereitung. Auch unterwegs ist man immer bestens informiert.

Der Chile Reiseführer von Reise Know-How

Der Reise Know-How von Chile ist im August 2015 in der 10. Auflage erschienen. Mit 708 Seiten handelt es sich wohl um den umfangreichsten Reiseführer für Chile.

Diesen Chile Reiseführer kann ich wärmstens empfehlen. Die Beschreibungen sind sehr sorgfältig und detailliert, auch Unterkünfte für jeden Geldbeutel werden empfohlen. Es gibt viele Stadtpläne sowie Übersichtskarten für die verschiedenen Regionen. Neben einigen kulinarischen Tipp gibt es noch ein Extra-Kapitel über die vielen Möglichkeiten von Outdoor-Aktivitäten in Chile. Ein Sprachführer ist als Hilfe ebenfall enthalten.

Dieser Reiseführer ist ideal für Backpacker und Individual-Reisende, die Chile intensiver kennen lernen möchten.  Eher unbekannte Ziele des Landes werden als Geheimtipps ebenfalls beschrieben.

&nsbp;

Der Stefan Loose

Dieser Chile Reiseführer ist im Februar 2018 in der 2. Auflage erschienen und hat insgesamt 560 Seiten.

Wie alle Stefan Loose Reiseführer ist er sehr umfangreich. Alle wichtigen Ort und Sehenswürdigkeiten werden in diesem Chile Reiseführer behandelt. Die Farbfotos sind sehr schön und machen Lust zum Reisen. Auch zahlreiche Informationen über Kultur, Wirtschaft und Politik von Chile sind gegeben. Die Beschreibungen fallen mit viel Liebe zum Detail aus.

Der Reiseführer ist übersichtlich gestaltet und enthält einen zusätzlichen Atlas. Mit den vielen nützlichen Tipps kommen vor allem auch Backpacker und Individual-Reisende mit den Stefan Loose Chile Reiseführer voll auf ihre Kosten.

 

Chile auf eigene Faust: Chile Reiseführer & Wanderführer für Individual-Reisende

Dieser Chile Reiseführer von Steve Hänisch ist ein Bestseller. Er ist im Oktober 2016 in der 2. Auflage erschienen und umfasst 180 Seiten.

Der Reiseführer „Chile auf eigene Faust“ ist sehr kompakt und übersichtlich. Er beinhaltet Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Unterkünften und (Outdoor-)Aktivitäten. Neben einer Packliste für Chile und Patagonien enthält der Reiseführer außerdem noch einen Wanderführer für den Nationalpark Torres del Paine. Auch ein Guide für die berühmte Carretera Austral ist mit dabei.

Grundlegende Fragen zur Reisezeit und zum veranschlagenden Budget werden auch beantwortet. Es gibt Tipps für die Routenplanung, außerdem gibt Steve 4 mögliche Routenvorschläge mit geschätzter Dauer. Neben weiterführenden  Hinweisen und Geheimtipps gibt es auch Empfehlungen für Hostels.

Mit 180 Seiten ist es natürlich nicht der umfangreichste und detaillierteste Reiseführer.

 

Der Marco Polo Kompakt-Reiseführer für Chile und Osterinsel

Dieser kompakte Chile Reiseführer von Marco Polo ist im Juni 2017 erschienen und hat insgesamt 136 Seiten.

Er eignet sich vor allem für Reisende, die sich nur wenige Wochen in Chile aufhalten und es lieber „kurz und knackig“ mögen. Für Backpacker oder Individual-Reisende ist dieser Chile Reiseführer weniger von Nutzen. Ein großes Plus ist der enthaltene Atlas und auch die zusätzlichen Informationen für Reisende mit Kindern. Auch ein Sprachführer ist enthalten.

 

Chile Wanderführer für Outdoor-Reisende und Naturliebhaber

Vielleicht möchtest du ja vor allem wegen der fantastischen Nationalparks im Süden des Landes nach Chile reisen. Die Landschaften von Patagonien und Feuerland sind und lösen vor allem bei Wanderern und Naturliebhabern immer Sehnsüchte aus.

In diesem Fall kann ich die folgenden Wanderführer empfehlen.

Im Rother Wanderführer werden über insgesamt 272 Seiten immerhin 50 (!) Touren beschrieben. Für Individual-Reisende, die gern mit dem Zelt unterwegs sind, ist dieser Wanderführer der ideale Begleiter. Natürlich beinhaltet dieser Führer auch die Touren zum Cerro Torre und zum Fitz Roy.

Bei den meisten Touren handelt es sich um Mehrtages-Routen, es sind kaum Touren für einen Tag dabei. Die Beschreibungen sind ausreichend ausführlich, alle Touren werden außerdem bewertet nach Schwierigkeitsgrad, Höhenmetern und Zeitbedarf.

Zur Einführung gewährt das Buch einen guten Überblick über mögliche Gefahren und Risiken.

Im Norden von Chile befinden sich einige der höchsten Vulkane der Welt. Dieser Wander- und Bergführer enthält eine Auswahl an Gipfelrouten.

Dieser Führer mit 276 Seiten ist ideal für all jene, die über alpine Erfahrung verfügen und in Chile hoch hinaus wollen. Nach dem Kauf dieses Führers stehen auf der Webseite des Verlages kostenlose GPS-Tracks zum Download bereit.

Der Führer beinhaltet auch mögliche Touren zur Akklimatisierung an die extremen Höhen dieser Region. Des Weiteren gibt es Informationen über benötigte Ausrüstung und Besteigungsgenehmigungen, ergänzen gibt es noch Hintergrund-Wissen über die örtliche Flora und Fauna.

 

Reisebücher für Chile

Viele Reisende geben sich nicht allein mit einem Sprachführer zufrieden. Es kommt oft vor, dass man durch Versehen in ein Fettnäpfchen tritt und dadurch bei Einheimischen Unverständnis hervorruft. Gute Kenntnisse über Land und Leute bzw. über die Denkweise der Menschen erleichtern den Kontakt unterwegs.

Deswegen möchte ich an dieser Stelle den Reise Know-How KulturSchock für Chile empfehlen.

Der KulturSchock Chile ist ein sehr informativer Begleiter. Sowohl kulturelle Besonderheiten als auch Denk- und Verhaltensweisen in Chile werden ausführlich erläutert. Durch ein fundiertes Hintergrundwissen werden mögliche Stolpersteine aus dem Weg geräumt.

Reiseführer Chile – mein persönliches Fazit

Chile ist ein beliebtes Reiseziel, bei den Lonely Planet Topreisezielen für 2018 belegte es den 1. Platz. Dementsprechend groß ist auch die Auswahl an deutschsprachigen Chile Reiseführern.

Deswegen ist es nicht so einfach, eine generelle Empfehlung auszusprechen. Ein paar Hinweise kann ich aber geben:

 

Warst du eigentlich schon mal in Chile? Wenn ja, welchen Reiseführer hattest du dabei?

Show Buttons
Hide Buttons
Close