RSS
Facebook
Google+
TWITTER
PINTEREST

Porto Tipps – die besten Reisetipps für eine perfekte Städtereise

Porto Tipps – hier bekommst du die besten Reisetipps für einen schönen Urlaub in der schönen Stadt im Norden Portugals. Es ist eine zauberhafte Stadt, die unbedingt auf deine Bucketlist gehört.

 

Porto Tipps

Porto ist eine wunderbare Stadt, die auch dich in ihren Bann ziehen wird. Die Altstadt mit ihren bröckelnden Fassaden und verwunschenen Balkonen, die verwinkelten Gassen im Ribeira-Viertel, der Portwein, die Stahlbrücke Puente Luis II bei Nacht und natürlich der Portwein – Porto hat einfach einen besonderen Charme.

Damit dein Aufenthalt in Porto ganz besonders wird, habe ich hier die besten Tipps zusammengetragen. Hier erfährst du folgendes:

  • der Flughafentransfer – wie kommst du vom Flughafen in die Stadt
  • welche öffentlichen Verkehrsmittel gibt es, was für Tickets werden benötigt?
  • was sind die besten Reiseführer für Porto
  • wann ist die beste Reisezeit
  • welche Touren in Porto sind beliebt?
  • was sind die besten Aktivitäten für Porto?

Porto Reisetipps – der Flughafentransfer

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um vom Flughafen Porto in die Altstadt zu gelangen.

Metro

Am Flughafen gibt es eine Metrostation und es ist einfach, mit der Metro in die Stadt zu gelangen. Mit der Linie E (Estadio do Dragao – Aeroporto) bist du nach rund 25 min Fahrt im Stadtzentrum. Am besten du erkundigst dich im Vorfeld, welche Metrostation in der Nähe deines Hotels/Hostels liegt.

Die Linie E verkehrt dabei werktags von 06:00 morgens bis 01:00 nachts, von 07:00 bis 24:00 fährt sie alle 20 Minuten und ansonsten alle 30 Minuten. Am Wochenende ist die Metro nur bis 23:00 unterwegs.

Die Tickets werden vor Ort am Automaten bezahlt. Dabei ist zu beachten, dass für jede einzelne Person eine Metro-Card benötigt wird. Diese können bei Bedarf wieder aufgeladen werden.

Mit dem Taxi

Ein Taxi wäre die bequemste Alternative und zum Beispiel bei einer Landung in Porto nach 1:00 morgens gibt es auch keine andere Möglichkeit.

Für eine Taxifahrt ins Zentrum solltest du ungefähr mit  20-30 € rechnen. Die Taxis fahren mit Taximeter und 1 km kostet dabei 80 Cent. Bei Gepäckstücken die größer als 55x35x25 cm sind, erfolgt eine Zuzahlung von 1.80 €.

Per Privattransfer

Es ist auch möglich, durch einen Privattransfer direkt zum Hotel/Hostel gebracht zu werden. In diesem Fall wartet der Fahrer mit einem Schild direkt hinter der Gepäckausgabe. Die Kosten betragen rund 20-25 € pro Gruppe.

Du kannst einen solchen Privattransfer bei Get your Guide direkt online buchen. Die Bestätigung erfolgt sofort, außerdem ist der Auftrag innerhalb von 24 h problemlos stornierbar. Dieser Transfer ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

 

Porto Tipps – Tickets für öffentliche Verkehrsmittel

Hier stelle ich einige Tickets bzw. Optionen für die verschiedenen Verkehrsmittel in Porto vor.

Normale Fahrscheine für die Metro

In jeder U-Bahn-Station bekommst du an verschiedenen Automaten eine Papierkarte für 60 Cent (Andante Karte). Eine einzelne Fahrt wird hier „Title“ genannt. Beachte dabei, dass 1 Title genau für eine Stunde gültig ist.

Es wird 1 Karte für jede Person benötigt. Es ist nicht möglich, auf einer Karte 2 Fahrten für 2 Personen zu buchen. Die Karte wird vor der Fahrt an den Entwerter der Metro-Station gehalten. Auch bei einem Umstieg muss die Karte nochmals an einen Entwerter gehalten werden, dabei entstehen aber keine Mehrkosten.

Beim Buchen solltest du beachten, in welche Zone du möchtest. Auf dem Automaten gibt es eine alphabetische Liste mit allen Stationen, dabei wird jeder einzelnen die entsprechende Zone zugeordnet.

Hop-On und Hop-Off Busse

Wenn du es lieber bequem magst und einfach nur von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten fahren möchtest, dann wären die Hop-On/-Off Busse perfekt für dich.

Es werden alle Sehenswürdigkeiten auf einer festgelegten Route angesteuert und du kannst je nach Wunsch ein- oder aussteigen. Ein Ticket kostet dabei 15 Euro und du kannst es hier online bestellen (GetYourGuide).

Tickets für Touristen

Es gibt auch Andante-Tickets für Touristen. Mit diesen können alle öffentlichen Verkehrsmittel zum Einheitspreis genutzt werden. Diese Tickets können im Flughafen an der Touristeninformation, in verschiedenen Andante-Geschäften oder auch im Bus gekauft werden.

Dabei gibt es zwei verschiedene Andante Tickets:

  • Andante Tour 1: kostet 7 € pro Person und ist für 24 h gültig
  • Andante Tour 3: kostet 15 € pro Person und ist für 72 h gültig

Weitere Informationen gibt es hier.

Porto Card

Mit der Porto Card kannst du den öffentlichen Nahverkehr nutzen (Tram ausgenommen) und dazu gibt es 170 Vergünstigungen wie zum Beispiel freien Eintritt in Museen oder bei den Besuch eines Portweinkellers.

Die Porto Card kann dabei für 1,2,3 oder 4 Tage gebucht werden. Der Zugang zu Metro, Stadtbussen und Regionalbahnen ist unbegrenzt und bei der Besichtigung der verschiedener Sehenswürdigkeiten (Palacio da Bolso, Torre dos Clérigos etc) gibt es 50% Rabatt. Die Karte kann hier gebucht werden. Eine Stornierung ist innerhalb von 24 h problemlos möglich.

porto reisetipps - die porto card
Die Porto Card

Die besten Porto Reiseführer

Die Auswahl an deutschsprachigen Reiseführern für Porto ist sehr bescheiden. Es gibt zwei Porto Reiseführer auf deutsch, welche ich empfehlen kann. Ich selbst hatte den Reiseführer von Dumont und war mit ihn sehr zufrieden. Wenn du mehr vom Land kennen lernen möchtest, dann könnte sich auch ein Portugal Reiseführer für dich lohnen.

Porto Tipps Reiseführer Porto
Ich kann den Dumont-Direktreiseführer für Porto empfehlen.

Die beste Reisezeit für Porto

Die beste Reisezeit für Porto ist April-November. Am besten wäre es, die Stadt im Frühling oder Herbst außerhalb der Hauptsaison zu besuchen. Aufgrund der Lage unweit zur Küste ist das Klima auch im Sommer sehr angenehm.

Von Dezember bis Februar ist es in Porto sehr regnerisch und kühl, so dass ich einen Besuch in diesen Monaten eher nicht empfehlen würde. Mit Regen solltest du in Porto aber immer rechnen. Eine Regenjacke oder auch einen Schirm solltest du also auf jeden Fall im Gepäck haben. Auch eine Kamera-Tasche könnte von Vorteil sein.

 

Porto Tipps – beliebte Touren

Porto ist nicht sehr groß und zahlreiche Sehenswürdigkeiten können – mit einer Karte – problemlos zu Fuß erlaufen werden. Mit der Porto-Card gibt es außerdem zahlreiche Vergünstigungen bei verschiedenen Sehenswürdigkeiten bzw. Touren.

Hier möchte ich jetzt einige beliebte Touren vorschlagen und dich auch mit den einen oder anderen „Geheimtipp“ versorgen.

Die 6-Brücken Tour auf dem Fluss Douro

Die 6-Brücken Tour dauert rund 50 min und kostet 15 €. Dabei wird die Route von den alten Rabelo-Booten für den Portwein-Transport entlang gefahren. Dabei siehst du unter anderem das Ribeira Viertel, die Stadt Vila Nova de Gaia auf der anderen Flussseite und natürlich die 6 Brücken Brücken über den Fluss.

Auf der Route wurden früher die Weine aus dem Tal in die Weinkeller transportiert. Treffpunkt für die Tour ist der Ribeira-Kai, die Tour findet stündlich statt. Die Tickets können hier bei Get your Guide online bestellt werden, eine Stornierung ist problemlos innerhalb der ersten 24 h möglich.

Reisetipps Porto
Die 6-Brücken-Tour ist ein Klassiker in Porto.

Eine Weintour in Porto

Was kommt einem bei Porto als erstes in den Sinn? Natürlich der Portwein! Tatsächlich werden in Porto zahlreiche Touren in die zahlreichen Weinkeller angeboten. Eine der bekanntesten Kellereien in Vila Nova de Gaia auf der anderen Seite des Flusses wäre zum Beispiel Calem.

Diese Weintouren könnten auch mit anderen Touren kombiniert werden, hier einige Beispiele:

Wenn du keine dieser Touren machen möchtest, dann kannst du auch am Kai in Vila Nova de Gaia entlang spazieren und dir in einem Geschäft einige Portweine in einem kleinen Glas zum Probieren servieren lassen.

 

Porto Reisetipps – Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Für eine Städtereise in Porto solltest du auf jeden Fall mindestens zwei volle Tage einplanen. Über die besten Sehenswürdigkeiten in Porto habe ich bereits einen Artikel geschrieben und auch über die Altstadt rund ums Ribeira Viertel gibt es einen Bericht.

Es gibt viele interessante Kathedralen und Kirchen, die heimische Küche ist außerordentlich lecker und natürlich solltest du auch mal den Portwein probieren.

Ich möchte hier noch mal einige Vorschläge für mögliche Aktivitäten in Porto geben.

Durch die Altstadt (das Ribeira-Viertel) bummeln

Die Altstadt von Porto ist einfach besonders, sie wird auch Ribeira-Viertel genannt. Ursprünglich war es die Heimat armer Fischer, die in den pittoresken Häusern lebten.

Heute ist das Ribeira-Viertel von Porto bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Die Häuser mit ihren verwunschenen Balkonen und dem bröckelnden Putz machen einen Bummel durch die Altstadt zu etwas Besonderem. Die Gassen sind verwinkelt, es geht steil bergauf und auch bergab. Es ergeben sich daraus schöne Aussichten auf den Fluss Douro und die Stadt Vila Nova de Gaia auf der anderen Seite. Außerdem gibt es zahlreiche Bars und Restaurants mit heimischer Küche, so dass du deinen Aufenthalt in Port0 mit allen Sinnen genießen kannst.

Auch die Puente Luis II ist nicht zu vergessen. Vor allem nachts ist diese Brücke mit ihrer Beleuchtung ein echter Hingucker.

Ponte Luis II - in der Nacht ein echter Hingucker.
Ponte Luis II – in der Nacht ein echter Hingucker.

Die besten Aussichten in Porto genießen

Auch die steilen Gassen und die Stadthügel sind charakteristisch für Porto. Deswegen gibt es viele schöne Aussichten: das Ribeira-Viertel, die Stadt Vila Nova de Gaia oder auch das Flusstal des Douro.

  • Torre dos Clérigos: dieser Turm zählt mit zur Igreja dos Clérigos. Dieser Turm hat eine Höhe von fast 80 m und ist ein Wahrzeichen von Porto. Der Turm liegt sehr zentral und wird oft besucht.
  • Miradouro da Vitória: es handelt sich um einen der besten Aussichtspunkte der Stadt. Von hier hast du einen schönen Ausblick auf das Flusstal des Doura, das Viertel Ribeira und natürlich Vila Nova de Gaia auf der anderen Seite des Flusses.
  • Ribeira und die Brücke Ponte Luis II: auf den Hügeln im Viertel Ribeira gibt es schöne Ausblicke auf das Flusstal. Überhaupt hast du von der gesamten Uferpromenade aus einen sehr schönen Blick auf de Brücke, vor allem nachts.
  • Mosteiro da Serra do Pilar: dieses Kloster liegt auf der anderen Seite des Flusses in Vila Nova de Gaia. Für mich persönlich war es der schönste Aussichtspunkt auf die Altstadt von Porto. Unterhalb des Klosters befindet sich am Ende der Seilbahn (Teleférico de Gaia) ein Café. Auch von da hast du einen schönen Blick auf die Brücke und das Ribeira Viertel.
  • Uferpromenade in Vila Nova de Gaia: auch von hier kann man Portos Altstadt wunderbar sehen. Manchmal liegen auch einige der typischen Boote am Kai, so dass du ein wunderbares Foto schießen kannst mit der Brücke im Hintergrund.
Porto Tipps
Blick von der Uferpromenade in Vila Nova de Gaia.

Mit der Straßenbahn an den Strand fahren und auf´s Meer blicken

Die historischen Straßenbahnen Porto sind etwas Besonderes. In Porto gibt es insgesamt noch 3 Straßenbahnlinien, sie existieren vor allem für Touristen und Neugierige. Es kommt einfach Nostalgie auf, wenn man mit einer quietschenden Straßenbahn unterwegs ist, die noch mit einem Steuerhebel bedient wird.

Am bekanntesten ist dabei die Linha 1, sie startet unterhalb der Igreja São Francisco und fährt bis nach  Foz do Douro (Passeio Alegre Park) am Atlantik. Hier gibt es einen Strand, zerklüftete Felsen, rauhen Wind und wunderbare Ausblicke auf´s Meer. Am schönsten ist es, wenn sich die Wellen an der Brandung brechen und die Sonne dabei untergeht.

Porto Tipps
Blick auf den Atlantik in Foz de Douro, Porto.

Es gibt noch weitere Strände im Umkreis von Porto. Am bekanntesten sind dabei Praia de Matoshinhos (in 20 min mit der Metro erreichbar) und der Strandort Espinho (Zug nach Aveira, 45 min). Weitere Information gibt es hier.

Porto Tipps – einen Pastel de Nata essen

Die Portugiesen lassen es auch gern mal ruhig angehen. Speziell in Porto ist mir aufgefallen, dass die Leute häufig  Süßes zum Frühstück mögen und die Mittagspause mit der einen oder anderen Tasse Café überbrücken.

Vor allem der Pastel de Nata ist typisch für Porto bzw. Portugal. Es handelt sich um ein „Blätterteigtörtchen“ mit Pudding. Die Creme besteht wohl aus Eigelb, Zucker, Mehl und Milch. Auf jeden Fall schmeckt es sehr lecker.

Ich kann dabei die Fábrica da Nata (Rua de Santa Catarina 331/335) empfehlen. Für einen Pastel de Nata mit Cafe und einem Glas von frisch gepressten Orangensaft bezahlt man hier rund 3 €.

Porto Tipps Pastel de Nata
Sehr lecker – Pasteles de Nata in Porto

Fisch essen

Ach, geht es jetzt schon wieder ums Essen? Ja, aber die regionale Küche ist in Porto wirklich klasse. Gerade in Porto Altstadt und auch in Vila Nova de Gaia auf der anderen Seite des Flusses gibt es viele gute Restaurants.

Ich würde es unbedingt empfehlen, mindestens einmal den „Fisch des Tages“ oder ähnliches zu bestellen. Es ist in Porto nicht schwer, sich den Gaumen verwöhnen zu lassen.

Porto Tipps Fisch essen
Es war köstlich.

Porto Tipps – Ausflug ins Douro-Tal

Wenn du 3 Tage oder länger in Porto bist, dann solltest du auch an einer Tour ins Douro-Tal teilnehmen. Vor allem bei sonnigen Wetter ist eine Bootstour durch das Weintal ein sehr schönes Erlebnis. Dabei könntest du die Weinberge besichtigen und Portwein probieren.

Dieser Ausflug kann als Tagestour in Porto (~60-90 €) oder auch bei Get Your Guide gebucht werden. Ansonsten ist es möglich, am Bahnhof Sao Bento Tickets bis nach Pinhão (~10 €, für 2.5 h) zu kaufen.

Einen Bericht über die Fahrt ins Douro-Tal findest du bei Ferndurst.

Porto Reisetipps
Das Douro Tal

Porto Tipps – ein wenig Portugiesisch lernen

Sprachen öffnen Türen und können Brücken bauen. Warum nicht den Aufenthalt in Porto auch ein wenig dazu nutzen, um Portugiesisch zu lernen?

Ich kann den Pocket-Sprachführer für Portugiesisch von Pons dafür empfehlen. Das Buch ist sehr praktisch, passt in jede Hosentasche und ist für typische Situationen während einer Reise ausgelegt. Mit diesem Sprachführer wärest du zum Beispiel in der Lage, nach einem Zimmer zu fragen oder einen kleinen Einkauf zu erledigen.

Klein, aber ein - der Pocket Sprachführer für Portugiesisch
Klein, aber ein – der Pocket Sprachführer für Portugiesisch

 

Porto Tipps – ein kurzes Fazit

Porto ist wirklich eine wunderbare Stadt, die sich wunderbar für einen Wochenendtrip oder auch für eine Kurzreise eignet. Die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt liegen relativ eng beieinander, so dass auch (fast) alles zu Fuß erlaufen werden kann. Die Altstadt von Porto wurde zu Recht zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, die heimische Küche ist einmalig und aufgrund der Hügel gibt es einige schöne Aussichtspunkte in Porto.

Bei einer sehr kurzen Städtereise könnte es sich dennoch lohnen, über das eine oder andere Angebot für die öffentlichen Verkehrsmittel nachzudenken. Es gibt günstige Angebote, zumal man mit der Porto-Card noch bei vielen Sehenswürdigkeiten weniger Eintritt bezahlt.

 

 

Hat dir dieser Artikel denn gefallen oder gar geholfen? Wenn ja dann teil´ihn doch mit deinen Freunden =).

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas auf Amazon oder Get your Guide kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Auslandskrankenversicherung abschließt oder eine Kreditkarte beantragst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte/Touren, die ich auch wirklich für empfehlenswert halte. Als Amazon- bzw. Get Your Guide- Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung

Folge mir auf Facebook

In den Newsletter eintragen und einen kostenlosen Spanisch-Sprachführer abstauben =)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Show Buttons
Hide Buttons
Close