RSS
Facebook
Google+
TWITTER
PINTEREST

Porto Sehenswürdigkeiten – die schönsten Highlights (mit Karte)

Porto Sehenswürdigkeiten – was sind die absoluten Highlights von Porto im Norden von Portugal? Welche interessanten Orte in Porto sollte  man sich auf keinen Fall entgehen lassen? Das und vieles mehr erfährst du in diesem Artikel. 

Porto Sehenswürdigkeiten – eine Karte zur Übersicht

In Porto gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Auf der folgenden Karte von Openstreetmap sind die Sehenswürdigkeiten nummeriert und in der gleichen Reihenfolge stelle ich sie auch im Text vor. Da der christliche Glauben in Portugal eine zentrale Bedeutung einnimmt, sind auch einige Kirchen bzw. Kathedralen unter den schönsten Sehenswürdigkeiten vertreten.

Es ist nicht notwendig, in Porto an einer Bustour oder ähnlichem teilzunehmen. Mit Ausnahme von Foz do Douro befinden sich alle aufgezählten Sehenswürdigkeiten im näheren Umkreis der Altstadt und können zu Fuß erlaufen werden. Die Stelle Foz do Douro kann problemlos mit der alten Straßenbahn erreicht werden, welche auch in der Altstadt von Porto startet.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Porto auf einer Karte
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Porto auf einer Karte

 

Avenida Aliados – mit Rathaus, Denkmälern und dem schönsten Platz der Stadt

Bei der Avenida Aliados handelt es sich um die prächtigste Straße der Stadt, sie grenzt am Platz „Praça de Almeida Garrett“. Am oberen Ende des Platzes liegt das prächtige Rathaus mit einem Denkmal von Almeida Garrrett (portugiesischer Dichter, Dramaturg und Politiker). Hier gibt es einige Stühle und Tische zum Ausruhen, einige Bäume spenden auch den nötigen Schatten. Bei guten Lichtverhältnissen spiegelt sich die Fassade des Rathauses im Wasserbecken. Das Rathaus besitzt einen 70 m hohen Turm mit Glockenspiel.

Sehenswürdigkeiten Porto
Das Denkmal von Almeida Garrett und das beeindruckende Rathaus von Porto
porto sehenswürdigkeiten - rathaus von porto
Die Kathedrale von Porto

Am unteren Ende des Platzes finden sich zwei weitere Statuen – die Statue Menina Nua und das Reiterstandbild von Don Pedro IV (ehemaliger König von Portugal). Die Statue der Menina Rua stellt eine nackte und herablächelnde Frau dar. Sie ist vor allem bei Frauen ein beliebtes Fotomotiv und ein beliebter Aufenthaltsort für Tauben. Außerdem wird der Platz von zahlreichen imposanten Gebäuden gesäumt, die in ihrer Architektur sehr beeindruckend anmuten.

Porto Sehenswürdigkeiten
Menina Rua – diese Frau lächelt den Vorbeieilenden freundlich zu.
Sehenswürdigkeiten Porto - Reiterstandbild Don Pedro IV, Rathaus
Das Reiterstandbild Don Pedro IV, im Hintergrund das Rathaus.

 

Porto Sehenswürdigkeiten – Capela das Almas

Capela das Almas bedeutet übrigens übersetzt die „Kapelle der Seelen“. Sie liegt im Stadtteil Santo Ildefonso an der Ecke Rua de Fernandes Tomás/Rua de Santa Catarina. Für viele ist diese Kapelle die schönste in ganz Porto.

Insgesamt 15947 blau-weiße Fliesen zieren die Außenmauern der Kapelle. Sie erzählen Geschichten aus dem Leben der Heiligen, unter anderem handeln sie vom Tod des Heiligen Franziskus. Diese blauen Fliesen werden „Azulejos“ genannt und sie prägen das Stadtbild von Porto. Das Bauwerk ist der Nossa Senhora das Almas gewidmet (die Frau der Seelen).

Die Kirche wurde bereits im erbaut, die blauen Fliesen kamen erst 1929 hinzu. Der Künstler Eduardo Leite bemalte sie im Original-Stil des 18. Jahrhunderts. Auch das helle Innere der Kirche ist definitiv sehenswert.

Porto Sehenswürdigkeiten - Capela das Almas
Die Capela das Almas in Porto.

 

Porto Sehenswürdigkeiten – Igreja dos Clérigos und Torre dos Clérigos

Die barocke Clérigos Kirche wurde von 1732 bis 1750 unter Anleitung des italienischen Architekten Nicolau Nasoni erbaut. Der angebaute Kirchenturm „Torre dos Clérigos“ ist ein Wahrzeichen der Stadt Porto. Mit einer Höhe von 76 m ist es der höchste Kirchturm von Portugal.

Nach 225 Stufen hat man vom Turm aus einen sehr schönen Ausblick über die Stadt. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 5 €. Das Ticket kann auch online über Get your Guide bestellt werden. Mit einer Porto Card würde der Eintritt lediglich 3 € betragen. Hier findest du mehr Informationen zur Porto Card.

Porto Sehenswürdigkeiten
Der Torre dos Clérigos ist der höchste Kirchturm von Portugal.

 

Sehenswürdigkeiten Porto – die Buchhandlung Livraria do Lello

Diese Buchhandlung ist unweit der Igreja dos Clerigos (Rua das Carmelitas, 144). Die Autorin Joanne K. Rowling hat einige Zeit in Porto gelebt und soll in dieser Buchhandlung Inspiration gefunden haben. Tatsächlich erinnert das Innere mit der Wendeltreppe und der dunklen Holzvertäfelung an Harry Potter.

Vermutlich ist die Livraria do Lello die einzige Buchhandlung, die Eintritt verlangt (5 €). Der Laden ist von 9:30 bis 19:00 geöffnet. Zu Hochzeiten hat die Lavraria do Lello bis zu 5.000 Besucher pro Tag. Die Tickets werden im Shop gleich am Anfang der Straße verkauft und oftmals stehen die Besucher Schlange. Hier hängen Zeichnungen von Kindern aus, die Harry Potter mögen.

Das Gebäude wurde 1869 im Jugendstil errichtet. Sehr auffällig ist auch die gläserne Decke im Tiffany-Stil.

Porto Sehenswürdigkeiten
Zeichnung von Dobby, nachdem er frei geworden ist (2. Teil „Harry Potter und ei Kammer des Schreckens“).
Porto sehenswürdigkeiten
Im Inneren der Livraria do Lello
Sehenswürdigkeiten Porto Highlights
Die gläserne Decke der Buchhandlung im Tiffany-Stil

 

Porto Sehenswürdigkeiten – Igreja dos Carmelitas und Igreja do Carmo

Es handelt sich um zwei aneinander gebaute Kirchen mit unterschiedlichem Baustil. Beide Kirchen befinden sich unmittelbar westlich der Livraria Lello.

Zuerst wurde die linke Ordenskirche der Karmeliterinnen (Igreja dos Carmelitas) 1628 fertiggestellt, um 1768 erfolgte der Anbau der spätbarocken Igreja do Carmo. Die Igreja dos Carmelitas besitzt eine eher schlichte Fassade, während die Igreja do Carmo deutlich verspielter daherkommt. Die prachtvolle Innendekoration im Rokokostil und auch die blauen Azulejos an der Seitenmauer runden dieses Bild ab.

Hier befinden sich auch die Universidade do Porto und einige Cafes. Wer zum Beispiel Francesinha bestellen möchte, der ist hier richtig. Auch der schöne Brunnen Fonte dos Leões schein ein sehr beliebter Treffpunkt zu sein.

Porto Highlights
Die Igreja dos Carmelitas links und rechts die Igreja do Carmo.
Porto Sehenswürdigkeiten
Der Brunnen Fonte dos Leões , im Hintergrund die Igreja do Carmo mit den typischen, blauen Azulejos.

 

Porto Sehenswürdigkeiten – der Bahnhof São Bento

Der Bahnhof von Porto heißt Estacão São Bento, er befindet sich am südlichsten Ende der  Praça de Almeida Garrett. Es ist auch problemlos möglich, ihn über die gleichnamige Metro-Station zu erreichen.

Von außen erscheint der Bahnhof sehr schlicht. Der Bahnhof befindet sich auf dem Gelände des früheren Klosters Mosteiro de São Bento de Avé-Maria. Der Maler Jorge Colaço hat die Vorhalle des Bahnhofs mit zahlreichen Azulejos gestaltet und sie so in ein wahres Schmuckstück verwandelt. Es werden teilweise die Geschichte der Stadt und des Landes veranschaulicht.

Im Bahnhof können auch Zugtickets nach Lissabon gekauft werden. Der Preis für eine 3-stündige Fahrt nach Lissabon bewegt sich ungefähr im Rahmen von 30 €. Außerdem gibt es hier eine Touristeninformation.

porto sehenswürdigkeiten estacao sao bento
Einfach wunderschön – die Vorhalle im Bahnhof São Bento.

 

Sehenswürdigkeiten Porto – Igreja de Santo Ildefonso

Die barocke Kirche Santo Ildofonso  an der Praca da Batalha wurde 1739 durch den Künstler Nicolau Nasoni fertig gestellt. Das Gebäude hat eine sehr schöne Fassade und ist ebenfalls mit zahlreichen blauen Azulejos von Jorge Colaço verziert. Es werden Momente aus dem Leben des Heiligen Ildefonso nachgestellt.

Sehenswürdigkeiten Porto Igreja Santo Ildofonso
Die Igreja do Santo Ildofonso in Porto

Auch von innen ist die Igreja do Santo Ildofonso sehr schön. Das Altar-Bild mit Schnitzereien im Rokoko-Stil, die hohe Marmordecke und auch die Buntglasfenster über dem Eingang sind mehr als sehenswert.

Porto Sehenswürdigkeiten Santo Ildofonso
Das Innere der Igreja do Santo Ildofonso.

 

Igreja de São Francisco

Die Igreja de São Francisco befindet sich im Stadtteil Ribeira und grenzt direkt an den Palacio da Bolsa. Auch das Denkmal von Dom Henrique (Heinrich der Seefahrer) und die Uferpromenade sind in Sichtweite. Gleich unterhalb der Kirche startet auch die historische Straßenbahn, um zum Beispiel bis zum Strand oder zum Seeaquarium Sealife gelangen zu können.

Die Kirche  São Francisco wurde von 1383 bis 1425 erbaut, es handelt sich um eines der ältesten Gebäude der Stadt. Die mit Gold überzogenen Holzschnitzereien im Inneren sind sehr beeindruckend. Für einen Eintritt von 4 € können Kirche und Katakomben besichtigt werden.

Porto Sehenswürdigkeiten São Francisco

 

Porto Sehenswürdigkeiten Igreja Sao Francisco
Nostalgie pur – die historische Straßenbahn startet direkt unterhalb der Igreja São Francisco

 

Porto Sehenswürdigkeiten – Sé Catedral do Porto

Die Sé Kathedrale thront gemeinsam mit dem Bischofspalast auf einen Hügel über der Altstadt. Es gibt einen sehr schönen Ausblick auf das Flusstal des Douro und das Viertel Ribeira. Von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung bis zur Brücke Ponte Luis. Es handelt sich um die Hauptkirche von Porto und die Bischofskirche des Bistums Portugal. Bereits im 12. Jahrhundert wurde mit dem Bau der Kathedrale begonnen.

Die Errichtung der Kathedrale hat sich über mehrere Jahrhunderte hingezogen, deswegen kamen mehrere Baustile zum Einsatz. Die äußere Doppelturmfassade beispielsweise ist romanisch, der Kreuzgang jedoch ist gotisch. Das Innere der Kathedrale und auch der wunderschöne Kreuzgang können für 5 € Eintritt besichtigt werden.

Sehenswürdigkeiten Porto - Kathedrale
Die Kathedrale von Porto mit romanischer Doppelturmfassade.
Porto Sehenswürdigkeiten
Der wunderschöne Kreuzgang ist das absolute Highlight der Kathedrale von Porto.

 

Die Altstadt – das Viertel Ribeira mit seinen verfallenen Häusern und verwunschenen Balkonen

Seit 1996 gilt die Altstadt von Porto als Weltkulturerbe der Unesco und das liegt vor allem am Viertel Ribeira. Übrigens ist Ribeira das portugiesische Wort für „Flussufer“. Es handelt sich also um den Teil der Altstadt nahe am Flussufer des Douro. Auch die Kathedrale und die blaue Brücke Ponte Luis I zählen mit zum Viertel.

Die schmalen Gassen, die teils verfallenen Häuser und vor allem die Balkone lassen einen Bummel durch das Viertel zu einem besonderen Erlebnis werden. In diesem Viertel finden sich auch zahlreiche Cafés und Restaurants mit typischen, regionalen Gerichten bzw. gutem Wein. Einst war das Viertel vor allem die Heimat armer Fischer und entsprechend groß ist auch der Renovierungsbedarf. Aber gerade das macht auch den Reiz der Altstadt aus. Mich persönlich hat die Altstadt in Porto am meisten beeindruckt.

Auch die engen Gassen und die Steigungen machen das Viertel interessant. Zahlreiche Häuser sind mit Azulejos verziert, die Balkone wirken teilweise verwunschen. Es gibt viele schöne Details zum Entdecken und einige schöne Graffitis runden dieses Bild noch ab.

Porto Sehenswürdigkeiten - Ribeira
Eine typisches Bild im Altstadtviertel Ribeira
Porto Sehenswürdigkeiten
Blick von der Ponte Luis auf das Viertel Ribeira und das Flusstal des Douro.

 

Porto Sehenswürdigkeiten – die Ponte Luis I

Die stählerne, blaue Brücke Ponte Luis I ist das absolute Wahrzeichen von Porto. Die berühmte Bogenbrücke über den Douro verbindet Porto mit der Stadtgemeinde Vila Nova de Gaia. Die Doppelbrücke wurde 1886 eingeweiht, somit ist es die zweitälteste aller Brücken über den Douro in Porto. Die Brücke wurde nach dem portugiesischen König Ludwig I benannt. Zum Zeitpunkt der Einweihung war es die größte schmiedeeiserne Bogenbrücke der Welt.  Der untere Teil ist dabei für für Autos und der obere Teil für die Metro. Fußgänger dürfen beide Teile der Brücke überqueren.

Der obere Teil der Brücke ist 385,25 m lang und 60 m hoch, die untere Brücke hat eine Stützweite von 172 m. Bereits von der Brücke aus hat man sehr schöne Aussichten auf das Flusstal und die Altstadt von Porto.

Porto Sehenswürdigkeiten
Die Ponte Luis I in Porto.
Porto Sehenswürdigkeiten ponte Luis I und Ribeira
Aussicht von der Promenade in Vila Nova de Gaia auf die Brücke Ponte Luis I und das Stadtviertel Ribeira in Porto
Porto Sehenswürdigkeiten
Auch nachts ist die Ponte Luis I sehr schön anzusehen.

 

Porto Sehenswürdigkeiten – Vila Nova de Gaia

Die Stadt Vila Nova de Gaia liegt am Südufer des Douro. Die Gemeinde auf der anderen Seite der Brücke ist das Zentrum der Portweinproduktion. In Porto werden zahlreiche Touren in diverse Portweinkeller angeboten und sie alle liegen in Vila Nova de Gaia. Sehr bekannt sind zum Beispiel die Weinkellereien Calem und Sandeman. In einigen Geschäften entlang der Promenade kann auch Portwein probiert werden und auch wir haben es versucht. Eines schon mal vorneweg – Portwein enthält immerhin rund 19-20% Alkohol.

Es sind auch Touren in verschiedene Weinkellereien möglich. Es ist dabei auch eine Kombination möglich mit einer Boots- oder Stadttour. Hier einige Beispiele:

Porto Sehenswürdigkeiten Vila Nova de Gaia
Portwein probieren in Vila Nova de Gaia

Ansonsten gibt es in Vila Nova de Gaia entlang der Promenade auch einige gute Restaurants, um heimischen Fisch zu probieren. Auch die Aussichten auf das gegenüberliegende Altstadtviertel Ribeira von Porto sind nett. An den Straßenständen werden Gegenstände aus Kork verkauft, wie zum Beispiel Handtaschen und Armbänder für Uhren.

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Vila Nova de Gaia ist das auf einen Hügel gelegene Nonnenkloster Mosteira da Serra do Pilar. Von hier aus gibt es noch bessere Aussichten auf das Flusstal, die Brücke Ponte Luis I und natürlich die Altstadt von Porto. Es ist auch möglich, mit einer Seilbahn von der Promenade aus dorthin zu gelangen. Im empfehle jedoch, den Weg zu Fuß zurückzulegen. Unterwegs wartet so manche Überraschung.

Sehenswürdigkeiten Porto Vila Nova de Gaia
Auf dem Weg zum Kloster in Vila Nova de Gaia.
Sehenswürdigkeiten Porto Vila Nova de Gaia Graffitis
Graffitis in Vila Nova de Gaia.
Sehenswürdigkeiten Porto
Einige Details in Vila Nova de Gaia auf dem Weg zum Kloster
Porto Sehenswürdigkeiten
Aussicht über am Gelände hängende Schlösser auf die Altstadt von Porto

 

Porto Sehenswürdigkeiten – Foz do Douro

Einen Ausflug mit der Straßenbahn unterhalb der Igreja Sao Francisco nach Foz do Douro kann ich vor allem bei sonnigem Wetter wirklich empfehlen. Die Fahrt mit der Straßenbahn dauert dabei rund 20 min und beim Fahren kommt irgendwie ein nostalgisches Gefühl auf.

Bevor die Straßenbahn startet, klappt die Schaffnerin nämlich erstmal die angelegten Sitze um und erst danach kann in die entgegengesetzte Richtung weitergefahren werden. In Foz de Douro beginnt der Atlantik. Es ist möglich, den Kai unweit des Leuchtturms ein Stück entlang zu laufen. Es beruhigt ungemein, die Brandung zu beobachten und anderen Männern beim Angeln zuzuschauen.

Sehenswürdigkeiten Porto
Ankunft mit der Straßenbahn in Foz do Douro
Porto Sehenswürdigkeiten
Die Brandung in Foz do Douro, Porto

Porto Sehenswürdigkeiten – mein persönliches Fazit

Porto ist eine wunderschöne Stadt und es gibt zahlreiche interessante Orte zu bewundern. Zum Stadtbild zählen die schönen Kirchen, Kathedralen und Klöster, welche teilweise auch mit den für Porto typischen blauen Fliesen (Azulejos) verziert sind. Überhaupt prägen die Azulejos das Stadtbild von Porto, sie werden auch überall in der Stadt als Souvenir verkauft. Möglicherweise ist auch die Vorhalle des Bahnhofs Sao Bento mit ihren Azulejos die schöne Bahnhofsvorhalle der Welt?

Ein echter Höhepunkt ist die Altstadt von Porto mit den engen Gassen mit Kopfsteinpflaster, verwunschen Balkonen und den teils verfallenen Häusern. Auch die Brücke Ponte Luis und die Catedral Sé do Porto zählen mit zum Altstadtviertel Ribeira. Die alten Straßenbahnen, die zahlreichen Restaurants und Cafés vervollständigen das Bild und können den Aufenthalt in Porto förmlich versüßen. Teilweise führen die Gassen eng bergauf und bergab. Manchmal reicht ein Wechsel der Straßenseite oder auch nur ein Blick auf den nächstgelegen Balkon, um eine vollkommen veränderte Perspektive zu haben. Auf den Hügeln der Stadt, auf der Brücke und auch in Vila Nova de Gaia gibt es viele schöne Ausblicke auf das Flusstal  des Douro und natürlich auch auf Porto.

Vor allem aber auch der Portwein ist typisch für Porto. Überall in der Stadt gibt es Weingeschäfte mit einer überaus großzügigen Auswahl für jeden Geldbeutel.

 

Planst du eine Reise nach Porto und dieser Artikel hat dir ein wenig geholfen?  Dann teile ihn doch mit deinen Freunden =)

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link eine Tour buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Touren bzw. Produkte, die ich auch wirklich für empfehlenswert halte. 

 

Folge mir auf Facebook

In den Newsletter eintragen und einen kostenlosen Spanisch-Sprachführer abstauben =)

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Porto Altstadt - die schönsten Sehenswürdigkeiten im Ribeira Viertel
  2. Porto Tipps - Reisetipps für die perfekte Städtereise

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Show Buttons
Hide Buttons
Close