RSS
Facebook
Google+
TWITTER
PINTEREST

Bolivien Sehenswürdigkeiten – die absoluten Highlights im authentischsten Land Südamerikas

Bolivien ist eines der am höchsten gelegenen Länder der Erde und auch mit das ursprünglichste Reiseziel in Südamerika. Hier möchte ich die schönsten Sehenswürdigkeiten von Bolivien mit einigen Bildern vorstellen.

Bolivien Sehenswürdigkeiten – die Top-Highlights

Jetzt kommt meine persönliche Liste mit den schönsten Sehenswürdigkeiten in Bolivien.

Der Salar de Uyuni auf dem Altiplano

Der Salar de Uyuni ist ein gigantischer Salzsee, der sich auf einer Fläche von mehr als 10.000 km² erstreckt. Somit handelt es sich um die größte Salzpfanne der Erde (Wikipedia). Der Salar befindet sich auf dem Altiplano, welcher sich vom Titicacasee im Norden bis in den Süden Boliviens erstreckt.

Der Altiplano ist eine Hochebene, auch der Salar de Uyuni im südlicheren Teil der Ebene liegt auf einer Höhe von 3.650 Metern. Es handelt sich um einen Paläosee, der im Laufe der Jahrtausende immer weiter ausgetrocknet ist. Die erkennbare Salzschicht ist infolge der Austrocknung entstanden.

Die gleißend weiße Ebene des Salars ist ein Paradies für Sinnestäuschungen und Fata Morganas. Es lassen sich atemberaubende Fotos schießen, optische Täuschungen sind leicht gemacht. Nach Regenschauern verwandelt sich der Salar de Uyuni übrigens in den größten natürlichen Spiegel der Welt. Der Himmel und die Sonne spiegeln sich auf der Oberfläche des Sees und man hat das Gefühl, dem Paradies nahe  zu sein.

Sehenswürdigkeiten von Bolivien
Nach Regenschauern verwandelt sich der Salar de Uyuni in den größten natürlichen Spiegel der Welt.

Sehenswürdigkeiten Bolivien

 

Die Laguna Colorada

Die rote Laguna Colorada befindet sich auf 4.278 Metern Höhe im bolivianischen Departamento Potosi. Die rote Farbe verdankt diese Lagune den dort lebenden Algen und auch dem hohen Mineralstoffgehalt des Wassers.

Die Lagune liegt sehr abgelegen. Meistens wird sie im Rahmen einer Tour mit einem Pick-Up besucht. Diese Touren dauern meistens 3-4 Tage und werden von Uyuni, Tupiza oder San Pedro de Atacama aus durchgeführt. An der Laguna Colorada können insgesamt 3 Flamingo-Arten beobachtet werden: Chile-Flamingo, Anden-Flamingo und James-Flamingo.

Die Bedingungen vor Ort sind extrem, deswegen solltest du hier unbedingt einen Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor dabei haben (siehe Packliste Bolivien).

Bolivien Sehenswürdigkeiten
Flamingos auf Nahrungssuche an der Laguna Colorada

 

La Paz, die Stadt in den Wolken

Die Stadt La Paz liegt mitten im Talkessel am Rande des 6.000er Illimani.  Die tiefsten Regionen der Stadt befinden sich auf 3.400 Metern Höhe, das Viertel El Alto dagegen befindet sich in mehr als 4.000 Metern Höhe. Aufgrund der immensen Höhenunterschiede innerhalb der Stadt wartet La Paz mit den größten innerstädtischen Seilbahnsystem weltweit auf. Übrigens erwarten dich in Alto (nimm die rote Seilbahn) atemberaubende Aussichten auf La Paz und die umgebenden Anden-Gipfel.

La Paz ist die Stadt der Märkte. In der quicklebendigen Altstadt befindet sich zum Beispiel der berühmte Hexenmarkt mit allerhand Kuriositäten, dort werden z.B. Lama-Föten zum Verkauf angeboten. Überhaupt bestimmen die Märkte das Stadtbild von La Paz, denn überall bieten fliegende Händler ihre Waren feil. La Paz ist nicht die Hauptstadt, aber der Regierungssitz Boliviens. An der Plaza Murillo befindet sich das am höchsten gelegene Regierungsgebäude der Welt.

Darüber hinaus ist La Paz ein beliebter Ausgangspunkt für Trekking-Ausflüge, mehr Informationen gibt es im Artikel Trekking in Bolivien. Außerdem lassen sich von La Paz aus Touren nach Tihuanaco unternehmen, auch das Valle de la Luna ist innerhalb von 40 min zu erreichen.

sehenswürdigkeiten bolivien la paz
An der Plaza Murillo in La Paz

 

Bolivien Sehenswürdigkeiten – die Straße des Todes

Die Todesstraße („Death Road“, Camino de la Muerte) ist am besten von La Paz aus zu erreichen. Am einfachsten ist es, an einer Mountainbike-Tour teilzunehmen. Ausgangspunkt einer solchen Tour ist der La Cumbre Pass auf 4.650 Metern Höhe. Einen Bericht über diese Tour findest du im Fernsuchtblog. Die Todesstraße führt über eine Länge von 65 km von La Paz bis nach Coroico in den Tälern der Yungas.

Es handelt sich offiziell um die gefährlichste Straße der Welt, da sie zum einen sehr schmalspurig ist, an sehr steilen Abhängen entlang geht und auch keine Leitplanken hat, hinzu kommen die gelegentlichen Erdrutsche bzw. Steinschläge. Neben den zahlreichen Gefahren bietet die Todesstraße Adrenalin pur, viel Spaß und grandiose Panoramen.

Bolivien Sehenswürdigkeiten Highlights
Die Todesstraße in Bolivien

 

Bolivien Highlights – die Sonneninsel (Isla del Sol) im Titicacasee

Die Isla del Sol (Sonneninsel) liegt auf der bolivianischen Seite des Titicacasees. Die Sonneninsel befindet sich nur wenige Kilometer vom Festland Boliviens entfernt, jeden Tag fahren von Copacabana aus Boote dorthin.

Für mich war die Sonneninsel die schönste Sehenswürdigkeit von Bolivien. Die Landschaften rund um den Titicacasee sind ohnehin einmalig und somit ein einziges Highlight. Auch nach Inka-Legenden ist die Isla del Sol ein ganz besonderer Ort, schließlich soll die Geschichte der Inkas auf dieser Insel begonnen haben. Tatsächlich finden sich auf der Insel einige der ältesten Inka-Ruinen überhaupt.

Der tiefblaue Titicacasee, die schneeweißen Gipfel der Cordillera Real im Osten und die weißen Sandstrände runden das Ganze noch ab. Es ist übrigens möglich, auf der Insel zu übernachten oder zu campen.

Sehenswürdigkeiten Bolivien - Highlight Sonneninsel Isla del Sol
Die Sonneninsel ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Boliviens.

 

Bolivien Sehenswürdigkeiten – die Silbermine im Cerro Rico in Potosi

Die Stadt Potosi liegt auf fast 4.000 Metern Höhe und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Das liegt vor allem an der lebhaften Vergangenheit von Potosi.

Die größte Sehenswürdigkeit von Potosi ist die Silbermine im Cerro Rico („Reicher Berg“). Der Berg thront wie eine erhabene Pyramide über Potosi und hat den Stadtherren über Jahrhunderte Reichtum beschert. Einige Zeit war Potosi die größte Stadt der Welt und die am höchsten gelegene Großstadt überhaupt.

Heute gibt es in der Mine kein Silber mehr zu gewinnen, mit den Loren wird ausschließlich Zinkerz rausgebracht. Der einstige Reichtum von Potosi ist Vergangenheit, heute ist die Region eine der ärmeren in Bolivien. Es ist möglich, die Mine im Rahmen einer Tour zu besuchen, welche rund 2 h dauert. Ich habe einen Bericht darüber geschrieben.

Bolivien Sehenswürdigkeiten
Der Cerro Rico in Potosi

 

Madidi Nationalpark – Bolivien Sehenswürdigkeiten

Der Madidi Nationalpark ist eine der artenreichsten Regionen der Erde und befindet sich ungefähr 200 km nördlich von La Paz. Hier können mehr als 10% aller Vogelarten weltweit beobachtet werden, außerdem enthält dieser Park die meisten bedrohten Arten überhaupt. Am besten ist er vom Städtchen Rurrenabaque aus zu erreichen. Von dort aus lassen sich viele mehrtägige Touren in den Regenwald für verhältnismäßig wenig Geld buchen. Wer es weniger abenteuerlich mag, der kann auch von La Paz aus eine Tour organisieren. Einen schönen Bericht mit zahlreichen Fotos gibt es bei Auslandsblog.

Es ist möglich, per Flugzeug oder Bus nach Rurrenabaque zu gelangen. Einen Bericht über die Busfahrt von La Paz aus bis nach Rurrenabaque gibt es bei Voneinerreise.

Bolivien Sehenswürdigkeiten Madidi
Der Madidi Nationalpark

 

Bolivien Sehenswürdigkeiten – mein Fazit

Wer Südamerika von seiner ursprünglichen Seite kennen lernen möchte, für den ist Bolivien das perfekte Reiseziel. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten sprechen noch weitere Fakten für Bolivien – es ist preiswert, das Busnetz ist gut ausgebaut und es gibt wunderbare Landschaften zu entdecken.

Auch für Naturbegeisterte ist Bolivien ein tolles Reiseziel, mehr erfährst du im Artikel Trekking in Bolivien. Viele allgemeine Informationen finden sich auch im Artikel Backpacking in Bolivien.

 

Hat dir dieser Artikel denn gefallen oder sogar geholfen? Wenn ja dann teil´ ihn doch =)

Folge mir auf Facebook

In den Newsletter eintragen und einen kostenlosen Spanisch-Sprachführer abstauben =)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Show Buttons
Hide Buttons
Close